Hamm, 29.09.2015


ADAC Regionalforum 2015 "Mobilität im ländlichen Raum Westfalens"


Viele ländliche Regionen sind geprägt durch Bevölkerungsrückgang, eine geänderte Altersstruktur und die Abnahme ortsnaher Versorgungseinrichtungen. Vor diesem Hintergrund wird die Sicherstellung der Mobilität für alle Altersgruppen zunehmend zur Herausforderung. Denn mobil zu sein wird für die Gesamtgesellschaft ebenso wie für den einzelnen Bürger auch zukünftig herausragende Bedeutung haben.

Im Rahmen des Regionalforums in Hamm wurden verschiedene Wege vorgestellt, wie Verwaltung, Planer und Verkehrsunternehmen dieser Herausforderung erfolgreich begegnen können.


Programm  PDF, 210 KB 


Hier können Sie die Präsentationen der Referenten von dem Regionalforum herunterladen:


Evelin Unger-Azadi, Ministerium für Bauen,Wohnen,Stadtentwicklung und  VerkehrNRW

Einführung in das Thema  PDF, 2,24 MB


Prof. Dr. Christian Holz-Rau, TU Dortmund, Fakultät Raumplanung 

Der ländliche Raum im demografischen Wandel: Eine Herausforderung für die Verkehrsplanung  PDF, 1.2 MB


Christoph Gipp; IGES Institut Berlin

ADAC Studie: Mobilitätsoptionen im ländlichen Raum  PDF, 1.9 MB


Dipl.-Ing. Carsten Gniot, Stadtplanungsamt Hamm

Mobilität im Übergangsbereich zwischen Stadt und Land  PDF, 3,5 MB


Josef Himmelmann, Bürgermeister, Stadt Olfen

Praktische Lösungen für ÖPNV und Schülerverkehre  PDF, 1,9 MB




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität