DruckenPDF

ADAC skimagazin 2011

Skipisten-Test: Wie gefährlich sind Europas Abfahrten?

Der ADAC und der Deutsche Skilehrerverband haben die Sicherheit und den Komfort von 20 bekannten europäischen Skiregionen untersucht - mit teils beunruhigenden Resultaten.


skipiste_01_95x95.JPGCarvingskier und moderne Pistenpräparierung sind die beiden Hauptursachen dafür, dass Ski fahren heute riskanter ist als je zuvor. Selbst Amateure erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h. Und das auf oftmals überfüllten Pisten, denn die modernen Kabinenbahnen und Sessellifte transportieren immer mehr Skisportler auf die Berge. Ob Skifahrer und Snowboarder diesen hohen Anforderungen gewachsen sind, ist allerdings fraglich. Von den etwa 4,2 Millionen deutschen Skifahrern werden sich auch in diesem Winter wieder zwischen 48 000 und 49 000 beim Skisport verletzen – so zumindest die Prognose der Auswertungsstelle für Skiunfälle in Düsseldorf (ASU Ski). Die Konsequenz: Betreibervon Liftanlagen stehen mehr denn je in der Pflicht, Gefahren wie ungesicherte Seilbahnstützen und schlecht präparierte Pisten zu minimieren.


skipiste_02_95x95.JPGViele Skigebiete haben sich noch nicht auf die Vielzahl an Wintersportlern eingestellt. So ist es mit der Entspannung am Berg schnell vorbei, wenn mittags plötzlich alle Urlauber in Bergrestaurants einkehren wollen. Ob das Hüttenpersonal dann in der Lage ist, Sanitäranlagen in hygienischem Zustand zu halten? Oder: Hat das Liftpersonal den Andrang beim Ein- und Aussteigen unter Kontrolle? „Das Ziel muss sein, Skifahrern maximale Sicherheit zu garantieren. Dabei sollen sie Spaß auf der Piste haben und die Bewegung in der Natur genießen können“, fordert Wolfgang Pohl, Vorstand des Deutschen Skilehrerverbands.


skipiste_03_95x95.JPGWarum ein Skipisten-Test?
Um zu überprüfen, wie sicher und komfortabel Skigebiete wirklich sind, hat der ADAC den bereits 2009 durchgeführten Pisten-Check ausgeweitet. Im Auftrag des ADAC haben Ausbilder des DSLV 20 bekannte und viel befahrene Skipisten und ihr Umfeld in sieben europäischen Ländern überprüft. Wissenschaftlich betreut wurde das Projekt vom Kompetenzzentrum Sport, Gesundheit, Technologie in Garmisch-Partenkirchen.


                                                                                                                                                        t Das ist ein Auszug aus dem Testbericht „Wie gefährlich sind Europas Abfahrten“. Den vollständigen Text und eine Tabelle mit den Skipisten-Testergebnissen finden Sie in der Printausgabe des ADAC skimagazins 2011.

 

 

zurück zur Startseite


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität