Wohnmobil Übergabe und Rückgabe

Gut vorbereitet für die Reisemobil Miete

Über die ADAC Wohnmobil-Vermietung können Sie online ganz leicht Ihren nächstgelegenen Reisemobilverleih finden. In unserer Wohnmobil Suche zeigen wir Ihnen die passenden Mietstationen unserer Qualitätspartner passend zu dem Ort oder der Postleitzahl, die Sie eingeben. Sie können auch über die Deutschland Karte Ihre bevorzugte Station auswählen. 


Sie können online ganz bequem Fahrzeuge und Preise prüfen. Wir geben stets die Kontaktdaten der einzelnen Wohnmobilvermieter an. Für Fragen rund um die Reisemobile und die Miete selbst stehen Ihnen die freundlichen Ansprechpartner der jeweiligen Stationen beratend zur Verfügung. Gerade für Wohnmobil Anfänger lohnt es sich, vor Ort die Vermietung sowie die Fahrzeuge anzusehen.

Was ist bei der Wohnmobil und Wohnwagen Übergabe zu beachten?

Haben Sie sich für ein Campinggefährt entschieden und gebucht, können Sie sich auf einen großartigen Wohnmobilurlaub freuen. Damit auch die Übergabe sowie die Rückgabe nach der Reise stressfrei verlaufen, planen Sie dafür ausreichend Zeit ein (mindestens eine Stunde). Zu beachten sind vor allem die Öffnungszeiten der Mietstation. Soll die Übergabe oder Rücknahme samstags erfolgen, wird in der Regel ein geringfügiger Serviceaufschlag erhoben.


Welche Dokumente werden benötigt? 

  • Gültiger Personalausweis (Reisepass reicht nicht aus) 
  • Hinweis für unsere Schweizer Mieter: Zusätzlich zu Ihrem Schweizer Pass benötigen wir eine Versorgerrechnung im Original (Strom, Wasser, Gas, Telefon, Handy), ausgestellt auf Ihren Namen an Ihre Wohnanschrift, nicht älter als 2 Monate. 
  • Führerschein im Original 
  • Bei Kreditkartenzahlung muss die Kreditkarte (Visa / MasterCard) auf den Hauptmieter gleichlautend ausgestellt sein. Bitte achten Sie auf ausreichende Deckung.

Übergabe

Die Service Mitarbeiter der Wohnmobilvermietung erklären Ihnen das Fahrzeug, geben hilfreiche Tipps und Sie können ausführlich den Zustand des Fahrzeugs prüfen. Sollten Sie eventuell Mängel entdecken, lassen Sie dies schriftlich dokumentieren. Lassen Sie sich eine Kopie des Übergabeprotokolls aushändigen.

Der Mietvertrag ist Ihre Nutzungslegitimation für den Mietcamper, insbesondere im Europäischen Ausland. Bewahren Sie diesen als auch die Fahrzeugdokumente und Schlüssel für Dritte unzugänglich auf.

Prüfen Sie auch, ob das Fahrzeug sauber und die Ausstattung vollständig ist. Das im Mietpreis inkludierte Reisezubehör der ADAC Wohnmobile umfasst eine ausreichende Heizung, einen Fahrradträger, Radio/CD, ein CEE-Verlängerungskabel, Ausgleichskeile, eine volle Flasche Gas (5 bzw. 11 kg – bauartabhängig) sowie WC-Sanitärzusätze und Frischwasserchemie. Weiteres Zubehör kann natürlich gegen Aufpreis dazu gemietet oder in den gutsortierten Camping-Zubehörshops käuflich erworben werden.

Bitte kommen Sie zur Einweisung und Fahrzeugübergabe nicht bei Dunkelheit und auch nicht kurz vor Torschluss zur Vermietstation. Zur Vermeidung von Wartezeiten empfehlen wir Ihnen eine vorhergehende, telefonische Terminabstimmung mit der jeweiligen Mietstation. Nutzen Sie bitte auch unseren QuickCheckIn, indem Sie Ihre Daten selbst online eintragen und so den administrativen Zeitaufwand reduzieren. Zugangsdaten finden Sie in Ihren Reservierungsunterlagen.

Rückgabe

Das gemietete Wohnmobil muss vollgetankt (Diesel) zurückgegeben werden. Ebenfalls sollte der Innenraum geputzt und Frischwasser, die Toilettenkassette sowie der Grauwasser-Tank Ihrerseits geleert werden. Eine normale Verschmutzung vorausgesetzt, müssen Sie sich als Mieter um die Außenreinigung bei Fahrzeugrückgabe nicht kümmern, diese ist als Teil der Servicepauschale im Mietpreis inklusive. Bei der Rückgabe wird erneut ein Protokoll erstellt.


Umfassendere und weitere Informationen erhalten Sie in den AGB der ADAC Wohnmobil-Vermietung und beim jeweiligen Vermieter.



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität