Continental tauscht fast 70.000 Pkw-Reifen für VW Bulli & Co aus

Wird getauscht: ContiEcoContact 5
Wird getauscht: ContiEcoContact 5© Continental

Der Reifenhersteller Continental tauscht wegen drohenden plötzlichen Druckverlustes knapp 70.000 Reifen aus. Die Reifengröße ist ein beliebter Standard bei VW Bus und anderen Vans.

Continental hat ein freiwilliges Reifenaustauschprogramm für 67.128 ContiEcoContact 5-Reifen in der Dimension 235/55 R 17 103 H XL angekündigt, die im Rahmen des Erstausrüstungs- und Ersatzgeschäfts an Kunden in verschiedenen europäischen Ländern verkauft wurden. Die Umtauschaktion ist für die Kunden kostenlos. Fahrzeughalter, die diese Reifen als Erstausrüstung erhalten haben, werden direkt vom Fahrzeughersteller informiert.

Der Reifenhersteller will mit dem Austausch ein mögliches Risiko für Fahrzeugführer und andere Verkehrsteilnehmer vermeiden. Werden die vom freiwilligen Austauschprogramm betroffenen Reifen über einen längeren oder wiederholten Zeitraum bei schwerer Beladung oder möglicher Überladung verwendet, kann es in seltenen Fällen zu einem plötzlichen Luftverlust kommen. Bisher sind drei Fälle bei der Anwendung an VW Caravelle und Multivan identifiziert.

Betroffen ist ausschließlich die Produktlinie ContEcoContact 5 in der Dimension 235/55 R 17 103 H XL mit den DOT-Seriennummern. CN 7AD72Y 4015 bis 0221. Die letzten vier Ziffern der DOT-Seriennummern geben den Produktionszeitraum (Woche/Jahr) an. Die Reifen wurden also zwischen der 40. Woche 2015 und der 2. Woche 2021 produziert.

Continental hat mit der Benachrichtigung der zuständigen nationalen Behörden begonnen und steht in Kontakt mit dem Fahrzeughersteller und Reifenhändlern, um dieses freiwillige Austauschprogramm zu organisieren und durchzuführen. Weitere Informationen,
einschließlich einer Anleitung zur Identifizierung der betroffenen Reifen und eines lokalen
Ansprechpartners, finden Interessierte auf der entsprechenden Website von Continental*.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Thomas Kroher
Thomas Kroher
Redakteur
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?