Urlaub an Nordsee und Ostsee: Badesaison ohne Corona-Regeln

Strand mit Strandkörben auf Sylt
Strand in Sicht! An Nord- und Ostsee hat die Badesaison begonnen© Shutterstock/mapman

Reisende müssen nur wenige Corona-Beschränkungen an der norddeutschen Küste hinnehmen. Was jetzt zum Start der Badesaison an Nord- und Ostsee zu beachten ist.

  • Badesaison gestartet: Strände ab sofort wieder bewacht

  • Auch an der Küste gilt nur noch der Corona-Basisschutz

  • Überblick der Corona-Hotspots in Deutschland

Überblick: Corona-Hotspots in Deutschland

Generell ist bei Reisen innerhalb Deutschlands nur noch ein Corona-Basisschutz einzuhalten. Hierzu zählt:

  • In allen Verkehrsmitteln des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs gilt weiterhin eine Maskenpflicht

  • In allen übrigen öffentlichen Bereichen muss nicht mehr zwingend eine Maske getragen werden. Geschäfte, Museen und andere Einrichtungen können aber über ihr Hausrecht weiterhin die Benutzung einer Maske vorschreiben

  • Zutrittsbeschränkungen (3G, 2G und 2G plus) für Restaurants, Geschäfte und andere Einrichtungen sowie für Veranstaltungen gibt es nicht mehr

Aktuelle Corona-Informationen der Bundesländer

In den Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gilt der bundesweite Corona-Basisschutz. Die zusätzlichen Sonderregeln in Mecklenburg-Vorpommern sind ausgelaufen.

Die Bundesländer an Nord- und Ostsee haben zum Thema Reisen und Tourismus in Corona-Zeiten umfangreiche Informationen zusammengestellt:

Badesaison startet: Strände jetzt wieder bewacht

Trotz Wassertemperaturen von nur knapp zwölf Grad können Wasserratten an den Küsten von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern vielerorts bereits wieder bewacht in Nord- und Ostsee springen. Mitte Mai ist für die Wachsaison der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) offiziell Saisoneröffnung. Auch die Rettungsschwimmer der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sind in die Wachsaison gestartet.

Hier finden Sie touristische Informationen zu Nord- und Ostsee.

Mit Material von dpa.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.