Felgen-Rückruf: Warnung vor defekten Alurädern vom Typ Scuderia 1775

Bruchstelle: Die Felgen vom Typ Scuderia 1775 sind ein Sicherheitsrisiko
Bruchstelle: Die Felgen vom Typ Scuderia 1775 sind ein Sicherheitsrisiko© Fakt S. r. l.

Warnung des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA): Die Felgen des Herstellers Esseruote vom Typ Scuderia 1775 stellen ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Was Betroffene jetzt tun können.

  • Gefahr von strukturellen Brüchen der Speichen

  • Kontrolle über das Fahrzeug könnte verloren gehen

  • Erkennbar durch die Genehmigungsnummer 53204

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt Pkw-Besitzer und Besitzerinnen, mit Alurädern des italienischen Herstellers Esseruote vom Typ Scuderia 1775 zu fahren. Die Sonderräder entsprechen nicht den Vorschriften der StVZO und ihre Betriebsfestigkeit ist nicht gewährleistet.

Felgen-Rückruf: Aluräder können brechen

Bei den Sonderrädern des Radtyps Scuderia 1775 besteht die Gefahr von strukturellen Brüchen der Speichen. Im Fahrbetrieb kann dies zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen und schwere Unfälle auslösen. Wer diese Felgen im Einsatz hat, sollte damit keinesfalls mehr fahren.

Scuderia 1775: So sind die Felgen zu erkennen

Die Sonderräder werden seit 2019 gefertigt und vertrieben. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie auch nach Deutschland eingeführt wurden.

Sie sind eindeutig anhand der eingegossenen Genehmigungsnummer 53204 auf der Außenseite zu identifizieren.

Dr. Norbert Prack
Dr. Norbert Prack
Redakteur
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?