DruckenPDF

fit & mobil

Sie haben ein Plus an Jahren, ein Plus an Erfahrung und wünschen sich mehr und bessere Angebote, die den Alltag erleichtern und sicherer machen. Besonders rund um die Mobilität erwarten ältere Menschen mehr Rücksicht auf ihre Bedürfnisse. Deshalb hat der ADAC das Programm fit & mobil entwickelt, welches kontinuierlich erweitert werden wird.

Für die Generation Plus besonders interessante Leistungen und Versicherungen im Überblick:

fit & mobil im ADAC Autotest

Ein wesentlicher Bestandteil von „fit & mobil“ ist die Ergänzung des ADAC Autotests. Aktuell stehen Autotests für 1000 Modelle zur Verfügung. Für fit & mobil lauten die Auswahlkriterien: Sicht- und Übersicht, Ein- und Ausstieg, Kofferraum, Fahren bei Nacht, Komfort sowie Ausstattung mit Assistenzsystemen. Auf den Prüfstand kommen auch Bedienungselemente im Auto.

 

Alle Tests und Zusatzinformationen zu fit & mobil in unseren Autotests finden Sie hier: 

www.adac.de/infotestrat/tests/auto-test/fitundmobil/

Tests von Autozubehör

Wir beurteilen laufend Zubehör wie Fahrradträger, Dachboxen, Navigationsgeräte und vieles mehr. Mit dazu gehören aber auch Techniken, welche das Fahren erleichtern und sicherer machen, wie Fahrer-Assistenzsysteme, Rückfahrsensoren oder Reifendruck-Warner.

 

Alle aktuellen Tests dazu finden Sie hier:
www.adac.de/infotestrat/tests/autozubehoer-technik/

ADAC Sehpass

Bereits ab dem 40. Lebensjahr treten gehäuft ernstzunehmende und im Straßenverkehr sicherheitsrelevante Augenerkrankungen auf. Störungen des Dämmerungssehens und eine erhöhte Blendempflindlichkeit sind die typischen Probleme. Tückisch ist, dass sich diese Veränderungen über viele Jahre schleichend entwickeln, so dass ein beträchtlicher Anteil der über 50-Jährigen sich dieses Defizits nicht bewusst ist.

Der ADAC Sehpass soll in erster Linie Fahrzeuglenker dazu anregen, ihre Sehfähigkeit auch im Eigeninteresse regelmäßig überprüfen und dokumentieren zu lassen.

 

Ausführliche Informationen erhalten Sie hier:

ADAC Auslands-Krankenschutz

Der ADAC Auslands-Krankenschutz übernimmt die Kosten für die Erstversorgung im medizinischen Notfall sowie für ärztlich verordnete Medikamente und Verbandstoffe im Ausland. Ist ein Krankenhaus-Aufenthalt im Ausland erforderlich, werden die Versicherten als Privatpatienten untergebracht und behandelt. Mitversichert ist auch der Krankenrücktransport.
Der Auslands-Krankenschutz des ADAC beinhaltet für Mitglieder kein automatisches Vertragsende bei Erreichen einer bestimmten Altersgrenze.

Ausführliche Informationen zum Auslands-Krankenschutz erhalten Sie hier:

Personen-Verkehrs-Rechtsschutz

Der Personen-Verkehrs-Rechtsschutz ist in erster Linie für alle interessant, die nicht mehr selbst mit dem Auto unterwegs sind, aber die als Fußgänger, Radfahrer oder als Fahrgast in Bahn, Flugzeug, Schiff etc. noch am Verkehrsgeschehen teilnehmen.

Ausführliche Informationen zum Personen-Verkehrs-Rechtsschutz erhalten Sie hier:

ADAC-Unfallschutz AKTIV

Der Unfallschutz AKTIV bietet mehr als eine private Unfallversicherung. Neben finanziellen Leistungen erhalten Sie im Ernstfall zuhause professionelle Unterstützung: Zum Beispiel eine Haushaltshilfe, die Einkäufe, Putzen, Waschen und Bügeln übernimmt. Damit können Sie sich voll und ganz auf Ihre Genesung konzentrieren.

Ausführliche Informationen zum ADAC-Unfallschutz AKTIV erhalten Sie hier:

ADAC Privat-Schutz

Ein Unfall kann jedem und jederzeit passieren. Es fallen langwierige Behandlungen oder sogar eine lebenslange Pflege an. Die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung bietet hier nur eine Grundversorgung und im Ernstfall klafft eine große Versorgungslücke. Der ADAC Privat-Schutz ergänzt die gesetzliche Absicherung und entlastet Sie auch finanziell.

 

Ausführliche Informationen zum ADAC Privat-Schutz erhalten Sie hier:

ADAC Fahrsicherheits-Training

Sicherheit trainieren und Fahrspaß erleben!
Machen Sie sich fit für die vielen Gefahrensituationen, die der Straßenverkehr heute mit sich bringt! Unter Anleitung unserer erfahrenen Trainer lernen Sie - ganz ohne Zeitdruck und Hektik - das Verhalten und die Grenzen Ihres Fahrzeugs in verschiedenen Situationen kennen. Sie üben Fahrtechniken, mit denen Sie Gefahrensituationen besser bewältigen, um im Ernstfall richtig zu reagieren. Die Trainingstermine werden nach Möglichkeit so gelegt, dass Ihre An- bzw. Abfahrt zeitlich nicht gleichzeitig mit dem Berufsverkehr erfolgt.

 

Informationen zum ADAC Fahrsicherheits-Training erhalten Sie hier:

  • Geschäftsstellen
  • ADAC Info-Service 0 800 5 10 11 12 (Mo – Sa 8.00 – 20.00 Uhr)
  • www.adac.de/produkte/fahrsicherheitstraining/privatpersonen/
    pkw-training/

ADAC Vorteilsprogramm

Sichern Sie sich bei über 700 Partnern in Deutschland und Europa zahlreiche Preisvorteile – in Hotels, bei Musicals, in Apotheken und in der Freizeit, in Thermen, beim Shopping, Tanken und vielem mehr. So haben Sie Ihren Mitgliedsbeitrag schnell wieder raus! Einfach Clubkarte vorzeigen und sparen!

 

Alle Angebote finden Sie unter:
www.adac.de/vorteile

Verbraucherschutz / Interessenvertretung

Verbraucherschutz und Interessenvertretung sind Kernanliegen des ADAC. Der ADAC vertritt die Interessen aller Verkehrsteilnehmer gegenüber Politik, Industrie, Versicherungen und Handwerk und unterstützt, wenn nötig, Musterprozesse der Mitglieder. 

Die Unterstützung barrierefreier Mobilität ist z.B. eines von vielen wichtigen Themen für die sich der ADAC einsetzt. Die ADAC-Planungshilfe "Barrierefreier Tourismus für Alle" soll Hoteliers, Gemeinden oder Freizeiteinrichtungen dabei helfen, ihr touristisches Angebot barrierefrei zu gestalten. Nachahmenswerte Beispiele und Konzepte aus Deutschland und den Nachbarländern machen deutlich, wie barrierefreie Tourismusangebote aktives Reisen fördern. 

Auch vertritt der ADAC den Standpunkt, dass es für die Einführung einer pauschalen Führerschein-Altersobergrenze keinen Grund gibt. Entscheidend für eine unfallfreie Teilnahme am Straßenverkehr ist nicht das Lebensalter sondern der Gesundheitszustand des Fahrers. Vielfach fahren ältere besser als jüngere, aber nicht so gesunde Autofahrer. Der ADAC empfiehlt seit Jahren allen älteren Autofahrern, sich regelmäßig ärztlich untersuchen zu lassen.

www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr

Verkehrssicherheit

Info-Veranstaltungen "sicher mobil"
Zielgruppe des Programms, welches im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrats umgesetzt wird, sind ältere Verkehrsteilnehmer/innen, die aktiv mit dem Auto, mit dem Rad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder aber auch zu Fuß am Straßenverkehr teilnehmen und mobil bleiben möchten. Inhalte der Veranstaltungen sind u. a. Leistungsfähigkeit und Gesundheit, alte Gewohnheiten und neue Regeln, Wege planen, Verkehrsmittel wählen, Neues aus der Technik (Fahrzeugausstattung, Zubehör und Konsequenzen für die Fahrpraxis) sowie Rechtsvorschriften. Erfahrene Moderatoren des ADAC führen durch die Veranstaltungsreihe, die für die Teilnehmer kostenfrei ist.

 

www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/
verkehrserziehung/verkehrssicherheitsprogramme/sicher-mobil/

 

 

FahrFitnessCheck

Der FahrFitnessCheck richtet sich an ältere, noch regelmäßig Auto fahrende Personen und ist eine Fahrprobe im eigenen Pkw mit einem speziell qualifizierten ADAC-Moderator (Fahrlehrer). Es handelt sich um einen freiwilligen Check mit dem Ziel, Verbesserungspotentiale zu finden, aufzuzeigen und ggf. über konkrete Hilfestellungen zu sprechen.

 

Nach Ansicht des ADAC stellen ältere Menschen keineswegs eine Problemgruppe im Straßenverkehr dar. Im Gegenteil: Senioren sind lt. Statistischem Bundesamt nach wie vor nicht so häufig an Unfällen mit Personenschäden beteiligt wie andere Altersgruppen. Deshalb sieht der ADAC keinen Grund, spezielle gesetzliche Regelungen für ältere Führerschein-Besitzer einzuführen.

 

www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/verkehrserziehung/verkehrssicherheitsprogramme/ fahrfitnesscheck/

 

Bitte informieren Sie sich über aktuell angebotene Veranstaltungen in Ihrer Region unter:

  • Geschäftsstellen
  • ADAC Info-Service 0 800 5 10 11 12 (Mo – Sa 8.00 – 20.00 Uhr)

– ADAC Produkte –

ADAC Privathaftpflicht

Neu: Die ADAC Privathaftpflicht-Versicherung – 
der Schutz mit dem mobilen Extra: Versicherung bestimmter nicht zulassungs- und versicherungspflichtiger Kraftfahrzeuge, z.B. Pedelecs. Mehr






Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität