Ausgabe vom 23. Oktober 2017
Ausgabe vom 23. Oktober 2017
ADAJUR-Newsletter

Unfall im Ausland – Gefährliches Herbstlaub – Winterreifen in Deutschland und im Ausland – Halloween        

<%Sehr geehrter Herr%Sehr geehrte Frau%Sehr geehrte Firma%> <%lastname%>,

Was tun nach einem Unfall im Ausland? Lesen Sie, welche Ansprüche Sie im Unfallland geltend machen können und welcher Kfz-Versicherungsschutz bei Fahrten ins Ausland besteht.
Herbst - Die bunten Blätter fallen von den Bäumen und können zu gefährlichen Rutsch- und Schleuderpartien führen. Der jährliche Wechsel auf Winterreifen steht an, wozu es 2017 neue gesetzliche Regelungen gab. Und Halloween, die Nacht der Hexen, Zombies und Skelette. Was gilt es zu beachten?
 
Können zukünftig Verbraucherschäden mit Hilfe einer Musterfeststellungsklage geltend gemacht werden? Die DAR-Leseprobe stellt den Diskussionsentwurf eines entsprechenden Gesetzes vor.
 
Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und eine gute Fahrt.
Unfall im Ausland
Mietwagen, Reparatur, Rechtsanwalt – Nach einem Unfall im Ausland kommen viele Kosten auf die Beteiligten zu. Ihre Clubjuristen informieren, welche Ansprüche nach dem Recht des Unfalllandes bestehen und was beim Kfz-Versicherungsschutz bei Auslandsfahrten zu beachten ist. 
Mehr
Gefährliches Herbstlaub
So schön die bunten Blätter an den Bäumen in der Herbstsonne leuchten, so tückisch sind sie auf dem Boden. Bedeckt feuchtes und glitschiges Herbstlaub Straßen und Wege, besteht für Kraftfahrer, Radfahrer und Fußgänger erhöhte Rutsch- und Schleudergefahr. 
Mehr
Winterreifen in Deutschland und im Ausland
Die Anforderungen an Winterreifen und ihre Kennzeichnung haben sich 2017 geändert. Welcher Reifen muss jetzt am Fahrzeug sein und welche Übergangsfristen gelten? Was gilt für Winterreifen im Ausland? 
Mehr
Halloween
Süßes oder Saures - Halloween ist nicht nur ein Fest für Kinder. Auch viele Erwachsene haben Spaß daran, als Hexe, Zombie oder Skelett verkleidet die Halloweennacht zu verbringen. Unsere Tipps zum Feiern mit Kostüm und Alkohol. 
Mehr
DAR: Deutsches Autorecht

Ist eine Vielzahl von Verbrauchern, wie z.B. im „Abgasskandal“ möglicherweise geschädigt, stellt sich die Frage: Wie können Ansprüche effektiv und fair vor Gericht geltend gemacht werden? Die Leseprobe des DAR stellt den Diskussionsentwurf zur Einführung einer Verbands-Musterfeststellungsklage in Deutschland vor.
Mehr

Unsere aktuellen Urteile
[Include: Urteil-Summary]
[Include: Urteil-Detail]

Anzeige: DAR-Extra 2016 "Automiete aktuell"

Beim Thema "Automiete" gibt es zahlreiche rechtliche Problembereiche, z.B. die Haftung für Schäden am Mietfahrzeug, versicherungs- und führerscheinrechtliche Fragen und u.U. ist auch ausländisches Recht zu beachten. Im neuen DAR-Extra finden Sie hierzu aktuelle Beiträge von renommierten Autoren aus Wissenschaft, Anwaltschaft und der Juristischen Zentrale des ADAC.

Weitere DAR-Extra Hefte:

DAR-Extra 2015 "Alkoholfahrten“
DAR-Extra 2014 "Unfallflucht aktuell"

Die DAR-Extra-Hefte kosten jeweils 15 Euro zuzüglich Versandkosten; Bestellungen per Fax unter 089/7676-90825, unter www.deutsches-autorecht.de oder per-E-Mail: dar-bestellungen@adac.de

ADAC e.V., Juristische Zentrale
Telefon: 089 / 76 76 – 2423
E-Mail: adajur@adac.de

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen. Der Nachdruck sowie die sonstige Verwendung der Inhalte des Newsletters sind nur mit Genehmigung der Juristischen Zentrale des ADAC zulässig.

Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum
   |   Newsletter abbestellen / Daten ändern
© 2016 by ADAC