DruckenPDFKontaktieren Sie uns

- Technische Fakten zum Abgasskandal -

Abgas-Newsticker


Zum Thema Abgase und im Speziellen zum Thema Diesel-Abgase gibt es in letzter Zeit sehr häufig Neuigkeiten. In unserem Liveticker sind die wichtigsten Informationen chronologisch für Sie zusammengefasst.

Die neuesten Nachrichten


13.11.2018 Audi startet Rückruf für V6 TDI

Audi startet mit der Umrüstung der ersten 31.200  von insgesamt 151.000 betroffenen Fahrzeugen. Zuerst bekommen A6 und A7 aus den Modelljahren 2015 bis 2018 und dem 3.0 TDI mit 200 kW ein software-Update.



12.11.2018 KBA lehnt Klage von Opel ab

Opel hatte gegen das KBA einen Eilantrag eingereicht, da der Hersteller der Auffassung ist, keine unzulässigen Abschalteinrichtungen in seinen Modellen verbaut zu haben. Der Eilantrag wurde vom zuständigen schleswig-holsteinischen Verwaltungsgericht am 12. November abgelehnt.



12.11.2018 Baden Württemberg muss weitere Fahrverbote planen

Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim hat entschieden, dass das Land Baden-Württemberg damit anfangen muss, Fahrverbote für Euro 5-Diesel in Stuttgart zu planen.



08.11.2018 Fahrverbote in Köln und Bonn

Die Städte Köln und Bonn müssen ab April (Euro 4 und älter) bzw. September (Euro 5 und älter) 2019 Fahrverbote für ältere Dieselautos erlassen. Dies entschied das Kölner Verwaltungsgericht am Donnerstag nach einer Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH).



17.10.2018 Opel  muss Software-Updates durchführen

Das KBA hat am 17. Oktober angeordnet, dass Opel unzulässige Abschalteinrichtungen entfernen und die Motorsteuerungssoftware verschiedener Modelle nachbessern muss.



08.10.2018 Berlin muss Fahrverbote einführen

Berlin muss nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichts bis spätestens Ende Juni 2019 Fahrverbote für mindestens elf Straßenabschnitte einführen. Betroffen von den Fahrverboten sollen demnach Diesel-Fahrzeuge der Schadstoffklassen Euro 1 bis einschließlich Euro 5 sein. Mehr



08.10.2018 BMW startet Software-Updates

BMW bietet nun, wie im Diesel-Gipfel letztes Jahr zugesagt, Software-Updates für ältere Diesel an, um den Ausstoß an Stickoxiden im Alltag zu verringern. Teilnehmende Besitzer erhalten einen Servicegutschein im Wert von 100 Euro.



02.10.2018 Maßnahmen für Dieselbesitzer beschlossen

Der Bund hat ein Maßnahmenbündel vorgestellt. Dazu gehören weitere Umtauschprämien ebenso wie Hardware-Nachrüstungen. Mehr



26.09.2018 Suzuki gibt Betrug bei Abgastests zu

Der japanische Hersteller Suzuki hat zugegeben im größeren Stil Abgastests beschönigt zu und Testergebnisse gefälscht zu haben. Neben Autos sind auch Motorräder betroffen.



05.09.2018 Frankfurt muss Dieselfahrverbote einführen

Das Verwaltungsgericht Wiesbaden hat entschieden, dass in Frankfurt am Main ab 2019 Fahrverbote eingeführt werden müssen. Betroffen sind zunächst ältere Diesel der Schadstoffklasse Euro 4 und darunter sowie Benziner mit den Schadstoffklassen Euro 1 und Euro 2. Voraussichtlich wird sich der Bereich der Fahrverbotszone an der aktuell bereits bestehenden Umweltzone orientieren.



11.07.2018 Stuttgart beschließt Fahrverbote

In Stuttgart wurde beschlossen ab 1.1.2019 Fahrverbote für alte Diesel-PKW mit der Schadstoffklasse Euro 4 und niedriger einzuführen. Für Anwohner gibt es eine Übergangsfrist. Zudem gibt es zahlreiche Ausnahmen u.a. für Taxen, Einsatzfahrzeuge, Reisebusse, Müllabfuhr, Oldtimer und Bundeswehr. Der Großteil alles Diesel-PKW ist somit nicht von den Fahrverboten betroffen.



15.06.2018 Neuigkeiten bei Mercedes

Mercedes hat nun bekannt gegeben, welche Modelle und welche Bauzeiträume von dem aktuellen Rückruf betroffen sind. Weitere Informationen dazu gibt es hier: Mehr



13.06.2018 VW muss eine Milliarde Geldbuße zahlen

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat gegen VW ein Bußgeld in Höhe von einer Milliarde Euro verhängt. Das höchste Bußgeld gegen einen Konzern in Deutschland jemals. VW will keine Rechtsmittel dagegen einlegen und akzeptiert die Strafe.



12.06.2018 Mercedes ruft C- und GLC-Klasse zurück

Mercedes muss deutschlandweit über 200.000 Fahrzeuge wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen zurückrufen. Betroffen sind die Modelle C-Klasse und GLC, sowie der Kleintransporter Vito. Betroffene Kunden werden direkt vom Hersteller benachrichtigt.



06.06.2018 KBA ordnet Rückruf von Audi A6/A7 an

Insgesamt etwa 33.000 Fahrzeuge vom Typ Audi A6/A7 3.0 TDI müssen zurück in die Werkstatt und bekommen ein Software-Update, da bei diesen eine unzulässige Abschalteinrichtung gefunden wurde. Zudem wurde die Zulassung der betroffenen Modelle mit 3.0 TDI-Motor vom KBA untersagt. Die Zulassung kann erst erfolgen, wenn die Fahrzeuge ein Software-Update bekommen haben.



24.05.2018 KBA ruft Mercedes Vito zurück

Das KBA ruft in Deutschland insgesamt 1372 Mercedes Vito mit 1,6 Liter Diesel zurück. In den Fahrzeugen befindet sich laut KBA eine Software durch die es im Betrieb zu erhöhten Stickoxid-Emissionen kommen kann.



15.05.2018: PKW-Modelle mit der Abgasnorm Euro 6d-TEMP

Hier finden Sie eine Übersicht, über die PKW-Modelle die bereits die neueste Schadstoffklasse Euro 6d-TEMP erfüllen.  Mehr 



08.05.2018: Auffälligkeiten bei Audi A6/A7 V6 TDI

Laut einer Pressemitteilung von Audi sind bei den Modellen A6 und A7 mit dem 200 kW starken 3,0 TDI-Motor Unstimmigkeiten an der SCR-Anlage aufgefallen. Betroffene Kunden werden von Audi direkt informiert. In Deutschland sind etwa 30.000 Fahrzeuge betroffen.



30.04.2018: Hardware-Nachrüstungen für Diesel realisierbar

Eine vom Bundesverkehrsministerium in Auftrag gegebene Studie kommt zu dem Entschluss, dass Hardwarenachrüstungen „mit verträglichem Aufwand möglich“ seien. Laut der Studie sei eine von den Autoherstellern selbst durchgeführte Hardware-Nachrüstung die „beste und sicherste Lösung“.



27.02.2018: Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Diesel-Fahrverbote  

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Diesel-Fahrverbote grundsätzlich möglich sind. Ein generelles Fahrverbot ist aber aus aktueller Sicht nicht zu erwarten. Mehr  



20.02.2018: Fünf SCR-Nachrüst-Prototypen für PKW, Nutzfahrzeuge und einen Stadtbus hat der ADAC Württemberg e.V. im Technik Zentrum des ADAC e.V. untersuchen lassen. Mehr  



16.02.2018: Stellungnahme von VW zum Auslieferungsstopp des T6

"Während des Auslieferungsstopps der T6 mit M1 Zulassung (Pkw) wurde eine technische Lösung zur Anpassung der Motorsteuerung entwickelt, durch die sich das Emissionsverhalten während der Regeneration des Partikelfilters verbessert. 

Der Abschluss der Messungen, Erprobungen und behördlichen Genehmigungsprozesse sowie eine Umsetzung an bereits produzierten Fahrzeugen und deren Transport ist so weit fortgeschritten, dass Volkswagen Nutzfahrzeuge mit der Auslieferung der betroffenen Fahrzeuge voraussichtlich ab Anfang März beginnt. 

Aufgrund einer verschärften Anwendung der Messrandbedingungen, zu der sich die Volkswagen AG entschieden hat, werden sich im Rahmen einer üblichen COP-Anpassung die CO2-Katalogwerte modellabhängig unterschiedlich ändern. Die Fahrzeugeigenschaften ändern sich nicht.

Die Situation bei Bestandsfahrzeugen unserer Kunden wird untersucht, bevor über das weitere Vorgehen entschieden wird."



02.02.2018: Änderungen durch Softwareupdate

Hier finden Sie Informationen, was sich durch das Software-Update bei den EA189-Motoren (Drei-, Vierzylinder) technisch ändert. Die Änderungen betreffen die Einspritzanlagen, die Abgasrückführung, den Partikelfilter und bei einigen Modellen auch den Einbau eines Strömungsgleichrichters.  Mehr 



22.01.18: Audi ruft 77.600 Modelle zurück

Audi muss in Deutschland weitere 77.600 Fahrzeuge der Modelle A4, A5, A6, A7, A8, Q5, SQ5 und Q7 mit der Abgasnorm Euro 6 und V6-Dieselmotoren zurückrufen. Es wurde eine nicht legale Abschalteinrichtung bei den Fahrzeugen gefunden. Betroffene Kunden werden direkt vom Hersteller angeschrieben.



20.12.2017: Umweltprämien gehen in die Verlängerung

Einige Hersteller bieten weiter ihre Umweltprämien an. Der VW-Konzern (VW, Audi, Seat, Skoda) verlängert die Umweltprämie bis Ende März, Daimler (Mercedes, Smart) und BMW (BMW, MINI) sogar bis Ende Juni. Bei Ford geht es bis auf Weiteres ebenfalls weiter. Opel diskutiert derzeit noch mit seinen Händlern.



13.12.2017: Volkswagen ruft Touareg zurück

VW ruft in Deutschland insgesamt 25800 Touareg zurück. Es handelt sich um Modelle der Baujahre 2014 bis 2017 mit der Schadstoffklasse Euro 6. Bei den Fahrzeugen wurden zwei verschiedene unzulässige Techniken angewendet, die auf dem Prüfstand zu guten Schadstoffwerten führten. Betroffene Kunden werden direkt vom Hersteller angeschrieben.



29.11.2017: zweiter Diesel-Gipfel

In Berlin fand der zweite „Diesel-Gipfel“ statt. Wirkliche Neuerungen wurden dabei nicht geschlossen. Die Regierung bekräftigte die Zusage eine Milliarde Euro dafür ausgeben zu wollen, die Luft in den Städten sauberer zu machen. Konkrete Beschlüsse über Fahrverbote, Quoten für Elektroautos oder Ähnliches wurde nicht getätigt.



02.11.2017: Audi ruft Fahrzeuge mit V8-TDI-Motoren zurück

Die VW-Tochter Audi ruft europaweit etwa 5000 Fahrzeuge (davon 3660 in Deutschland) des Typs A8 4,2 TDI (Bauzeitraum September 2013 bis August 2017) wegen der Erfordernis eines Softwareupdates zurück. Ein Softwareupdate soll voraussichtlich im ersten Quartal 2018 zur Verfügung stehen. Mit dem Softwareupdate sollen unter anderem beim Start des kalten Motors schneller die optimalen Betriebsbedingungen für das Abgasreinigungssystem erreicht und damit das Emissionsverhalten im realen Fahrbetrieb verbessert werden. Betroffene Kunden werden direkt informiert.



26.10.2017: Porsche startet Umrüstmaßnahmen an Cayenne

Voraussichtlich ab 6. November wird laut Porsche damit begonnen, bei europaweit 21500 Fahrzeugen des Typs Porsche Cayenne mit Dieselmotor ein Software-Update aufzuspielen. Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat die Software in der Zwischenzeit freigegeben. Betroffene Kunden werden vom Hersteller direkt informiert.



10.10.2017: Welche Schadstoffklasse hat mein Auto?

So kann man heraus finden, welche Schadstoffklasse das eigene Auto hat.  Mehr



26.09.2017: Interview mit ADAC-Technikchef zum Thema Abgasskandal

ADAC Technikchef Dr. Reinhard Kolke erklärt, ob Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge abzuwenden sind, wie technische Nachrüstungen aussehen könnten und welche Verantwortung die Hersteller übernehmen müssten. Mehr



11.09.2017: Plug-In Hybride im EcoTest

Der ADAC hat mehrere Plug-In Hybride in seinem EcoTest untersucht. Nicht alle Fahrzeuge sind sauber unterwegs. Mehr



04.09.2017: Übersicht Umweltprämien

Hier finden Sie eine Übersicht über aktuelle Umweltprämien. Mehr



01.09.2017: WLTP und RDE werden zum 01. September 2017 Pflicht für neue Fahrzeugtypen

Hier finden Sie Details zu den neuen Messverfahren. Mehr



21.08.2017: Vergleich NOx-Emissionen nach Hersteller

Der ADAC hat die NOx-Emissionen vieler Fahrzeuge verglichen. Dabei schneiden die Importeure schlechter ab, als die deutschen Hersteller. Mehr



16.08.2017: Prämien auch von Mazda und Hyundai

Weitere Hersteller locken Käufer mit Prämien beim Kauf von neuen Fahrzeugen. Mehr



08.08.2017: Prämien für Umstieg auf moderne Fahrzeuge

Viele Hersteller bieten aktuell zum Teil erhebliche Prämien, wenn ein Neufahrzeug mit Euro 6 gekauft wird und ein altes Fahrzeuge mit Euro 1 bis Euro 4 abgegeben wird. Mehr



02.08.2017: Diesel-Gipfel in Berlin

In Berlin findet der sogenannte „Diesel-Gipfel“ statt. Teilnehmer sind im Wesentlichen Vertreter von Politik und Automobilhersteller. Informationen zu den ADAC Standpunkten finden Sie hier.



01.08.2017: BMW bietet freiwilliges Update an

BMW will Fahrzeuge am Markt sauberer machen. Mehr



31.07.2017: KBA bestätigt Zwangsstillegungen

Für VW-Modelle, die innerhalb einer Frist von 18 Monaten nicht wie gefordert umgerüstet wurden, kann durch die örtlich zuständige Zulassungsbehörde eine Betriebsuntersagung veranlasst werden. Mehr



28.07.2017: Porsche ruft Cayenne Diesel zurück
KBA ordnet Rückruf für Porsche Cayenne Diesel an. Mehr


21.07.2017: Stellungnahme von Audi zu Sechszylinder- und Achtzylinder-Dieselmotoren
Audi bereitet freiwilliges Update für große Dieselmotoren vor. Mehr


18.07.2017: Daimler bietet Nachrüstungen an
Daimler bietet für über drei Millionen Fahrzeuge eine freiwillige Nachrüstung an. Mehr


Mai 2017: Rückrufaktion läuft
Volkswagen kommt gut mit der Rückrufaktion der Modelle mit EA189-Motoren voran. Mehr


Oktober 2016: VW plant Rückruf
Volkswagen legt einen Zeitplan zur Rückrufaktion vor. Im Januar 2016 soll damit begonnen werden. Mehr


September 2015: Skandal wird aufgedeckt
Volkswagen gibt die Manipulation von über 11 Millionen PKW-Diesel der Motorengeneration EA189 öffentlich zu.

Weitere interessante Themen für Sie

Bioethanol

Bioethanol kostet an der Zapfsäule weniger als Benzin. Doch der neue Sprit taugt nicht für jedes Auto und nicht unbedingt zum Sparen. Mehr

Spritspar-Tipps

Aus Tests sowie Erfahrungswerten des ADAC "Spritspar-Trainings" zusammengestellt. Mehr

Assistenzsysteme

Abstand, Spurwechsel, Nachterkennung: Fahrerassistenzsysteme überwachen und greifen ein. Wir testen damit Sie die Ergebnisse in die Kaufentscheidung mit einbeziehen können. Mehr

Der EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Der EcoTest bewertet nicht nur den Kraftstoffverbrauch - er liefert in einem umfassenden Messverfahren Aussagen, ob ein Auto wirklich sauber ist. Mehr

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


– Reise & Freizeit –

ADAC Mitfahrclub

Geld sparen und die Umwelt schonen: Suchen Sie sich eine Mitfahrgelegenheit oder Mitfahrer. Mehr




– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität