DruckenPDF

Nordby

ADAC Urteil: sehr teuer

 

Land:Dänemark
Lage:
Fanø/ Dänische Wattenmeerinseln/ Nordsee

Besonders günstig

 icon_fazit_plus.gif

Mineralwasser, 1 Liter

0,42 Euro

 icon_fazit_plus.gif

Butterkekse

0,91 Euro

 icon_fazit_plus.gif

Luftmatratze

5,38 Euro

 icon_fazit_plus.gif

Kinder-Schnorchel-Set

5,38 Euro

 icon_fazit_plus.gif

Parken, 6 Stunden

0 Euro

 icon_fazit_plus.gif

Kurtaxe, 1 Tag

0 Euro

 

Besonders teuer

 icon_fazit_minus.gif

Coca Cola, 1 Liter

2,21 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Pils, 1 Glas

4,91 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Eis, 1 Kugel

2,96 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Belegtes Brötchen

5,38 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Pommes Frites

3,58 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Nudelgericht

12,59 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Sonnenbrille

12,09 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Schirmmütze

13,44 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Kinder-Badeshorts

21,50 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Badetuch

13,44 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Zahnpasta

2,44 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Insektenschutzmittel

13,44 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Sonnenbrand-Spray

20,15 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Wundpflaster-Set

3,73 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Kopfschmerztabletten

4,60 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Ansichtskarte

0,54 Euro


Am Rande notiert 

Nordby ist der größte Ort auf Fanø, der nördlichsten der dänischen Wattenmeerinseln. Es präsentiert sich mit gut erhaltenen und liebevoll restaurierten Häusern, viele davon mit Reet gedeckt. Die Dänen nennen den Stil „hyggelig“, was so viel bedeutet wie gemütlich. Durch den Ort zieht sich eine lange Fußgängerzone als Shopping- und Einkehrmeile. Der Autoverkehr wird über eine Umgehungsstraße am Ort vorbeigeleitet. Nordby selbst hat wegen seines Hafens keinen Strand. Man badet an anderer Stelle, rund zwei Kilometer entfernt: in Fanø Vesterhavsbad, kurz Fanø Bad, das zur Gemeinde gehört. Hier wird nur gewohnt, und zwar größtenteils in motelartigen Anlagen. Richtung Nordby finden sich dann wieder typisch dänische, individuelle Ferienhäuser. Über den Strand fährt ein Linienbus, aus dem man etwa auf halber Strecke aussteigen kann. Es wartet ein kilometerlanger, breiter, befahrbarer Sandstrand mit allerdings sehr wenigen Einkaufsmöglichkeiten.
Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität