DruckenPDF

Le Grau-du-Roi

ADAC Urteil: teuer

 

Land:Frankreich
Lage:
Region Languedoc-Roussillon/ Mittelmeer

Besonders günstig

 icon_fazit_plus.gif

Kinder-Badeshorts

5 Euro

 icon_fazit_plus.gif

Wundpflaster-Set

1,24 Euro

 

Besonders teuer

 icon_fazit_minus.gif

Cappuccino

2,97 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Pils, 1 Glas

4 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Longdrink

8,33 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Eis, 1 Kugel

2 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Äpfel, 1 Kilo

2,80 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Butterkekse

1,85 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Nudelgericht

9,63 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Schirmmütze

10,95 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Zahnbürste

2,27 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Internet, 1 Stunde

7 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Kurtaxe, 1 Tag

0,90 Euro


Am Rande notiert 

Le Grau-du-Roi wird durch den Kanal Chenal Maritime geteilt und bietet alles, was ein Urlaubsort am Meer leisten kann, samt einer Vielzahl von Restaurants für jeden Geschmack. Je weiter südlich man kommt, umso voller, lauter und hektischer wird es, bis hin zum Stadtviertel l'Espiguette mit seiner Jahrmarktatmosphäre. Auffallend: Es gibt eine deutsche Beschilderung. Der Yachthafen im Stadtteil Port Camargue ist einer der größten Freizeithäfen Europas. In den Teichen der Umgebung leben zahlreiche wilde Flamingos. Der 13 Kilometer lange Strand ist feinsandig, sehr breit und sauber. Liegen und Sonnenschirme konnte man nicht ausleihen.
Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität