DruckenPDF

Imperia

ADAC Urteil: sehr teuer

 

Land:Italien
Lage:
Region Ligurien/ Riviera di Ponente/ Mittelmeer

Besonders günstig

 icon_fazit_plus.gif

Kurtaxe, 1 Tag

0 Euro

 

Besonders teuer

 icon_fazit_minus.gif

Strandliege und Schirm, 1 Tag

18,57 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Mineralwasser, 1 Liter

0,82 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Pommes Frites

3,33 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Sonnenbrille

15,50 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Flip-Flops

8,50 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Beach-Ball-Set

7 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Zahnbürste

2,50 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Zahnpasta

2,54 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Kopfschmerztabletten

4,32 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Ansichtskarte

0,60 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Internet, 1 Stunde

6 Euro

 icon_fazit_minus.gif

Parken, 6 Stunden

7,80 Euro


Am Rande notiert 

Imperia ist eine ursprüngliche, kleine und schön gelegene Küstenstadt, hat aber einige Tücken. So war zum Beispiel die Parkplatzsuche ein Geduldsspiel, insbesondere an einem Markttag, der die Innenstadt zum Testzeitpunkt voll, laut und nach Marktende schmutzig werden ließ. Auch gab es nur zwei Läden, die Strandzubehör verkauften. Ein kleiner Supermarkt (simply market) liegt am Ende der Stadt und war von 12.30 bis 16 Uhr geschlossen. Eine kleine Bucht in Hafennähe ist sandig, in einzelne Bäder aufgeteilt und gut organisiert. Der Strand im Norden von Imperia ist steinig und es gab dort nur ein Tabacchi, der auch Strandzubehör verkaufte, sowie wenige Restaurants oder Cafes in Strandnähe.
Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität