DruckenPDF

Dresden

ADAC Urteil: unterdurchschnittlich

 

Einwohner:529 781
Testdatum:15. bis 17. Oktober 2013


Getestete Routen:
A Hin:
Sternplatz – Technische Universität/ Bergstraße
Rück:Stadtverwaltung/ Lingnerallee – Nürnberger Platz
B Hin:
Kaufpark Nickern – Polizeidirektion/ Schießgasse
Rück:Infineon/ Königsbrucker Straße – Dreyßigplatz
C:
Bürgerwiese – Hochschule für Bildende Künste/ Güntzstraße
D:
Sternplatz – Altmarkt
E:
Hauptbahnhof Dresden – Technische Universität/ Bergstraße

Stärken

 icon_fazit_plus.gifRadfahrstreifen sowie Geh- und Radwege teilweise deutlich breiter als Richtlinienvorgabe, etwa in der Lingnerallee oder auf dem Fritz-Foerster-Platz
 icon_fazit_plus.gifFunktionelle Abstellplätze an Bike&Ride-Anlagen
 icon_fazit_plus.gifFahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln jederzeit möglich
 icon_fazit_plus.gifAnsprechpartner und Arbeitsgruppe für kommunalen Radverkehr

 

Schwächen

 icon_fazit_minus.gifÜberdurchschnittlich viele schwere Unfälle mit Radfahrern
 icon_fazit_minus.gifViele getestete Radwege und Schutzstreifen zu schmal, zum Beispiel an der Dohnaer - oder Fritz-Reuter-Straße
 icon_fazit_minus.gifSicherheitstrennstreifen zwischen Radweg und Fahrbahn/ Parkstreifen teilweise zu schmal, zum Beispiel in der Budapester- oder Teplitzer Straße
 icon_fazit_minus.gifRadwegbeläge teilweise schlecht, vor allem auf der Route B rück
 icon_fazit_minus.gifNur wenige Abstellplätze in der Innenstadt, keine diebstahlsicheren Abstellplätze in Bike&Ride-Anlagen
 icon_fazit_minus.gifKeine Fahrradstation (gesicherte Stellplätze, Vermietung, Werkstatt)
 icon_fazit_minus.gifKeine Serviceangebote wie Radroutenplaner im Internet
 icon_fazit_minus.gifSystematische Verkehrssicherheitsanalysen speziell für den Radverkehr mit daraus abgeleiteten Maßnahmen noch wenig entwickelt
 icon_fazit_minus.gifKeine Wirkungsuntersuchung von Maßnahmen zur Radverkehrsentwicklung
 icon_fazit_minus.gifKein Fahrradgremium mit kommunalpolitischer Beteiligung zur Beratung der Politik
 icon_fazit_minus.gifÖffentlichkeitsarbeit der Stadt zum Thema Radfahren nur schwach ausgeprägt



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität