Freiburg: Ochsenbrücke

ADAC Urteil: ausreichend

 

Lage:

Eschholzstraße

Überquerung von:

Dreisam/ B 31/ Geh- und Radweg

Baujahr:

1971

Länge:

52 Meter

Konstruktion:

Plattenbrücke

Anzahl der Fahrspuren:

vier und zwei Abbiegespuren

Datum der Prüfung:

25. und 27.11., 11. und 12.12.2013, 14.2.2014

Stärken

 icon_fazit_plus.gifBevorzugte Räumung im Winter
 icon_fazit_plus.gifAusreichende Beleuchtung
 icon_fazit_plus.gifAusreichend hohes Geländer
 icon_fazit_plus.gifFahrstreifen der Westseite meist breiter als 3,25 Meter und damit sehr breit
 icon_fazit_plus.gifGehweg „Radfahrer frei“ auf der Ostseite breiter als 3,00 Meter und damit sehr breit
 icon_fazit_plus.gifRadfahrstreifen auf der Ostseite breiter als 1,60 Meter und damit ausreichend breit
 icon_fazit_plus.gifAbtrennung der Fahrspuren durch eine Mittelkappe
 icon_fazit_plus.gifAlle erforderlichen Unterlagen (zum Beispiel Statik) vorhanden
 icon_fazit_plus.gifEigenes Budget der Kommune für Unterhalt und Beseitigung von Mängeln
 icon_fazit_plus.gifZeitplanung bzw. Dringlichkeitsreihung zur Behebung festgestellter Mängel



Schwächen

 icon_fazit_plus.gifÜber große Flächen zu dünne Betonschicht
 icon_fazit_plus.gifLebensgefährlich große Betonabplatzungen an den Gesimsen und Kappen für den unter der Brücke fließenden Verkehr
 icon_fazit_plus.gifStarke Vogelkotablagerungen auf der Auflagerbank schädigen den Beton
 icon_fazit_plus.gifMehrere Betonabplatzungen mit freiliegender Tragbewehrung sowie Hohlstellen an der Unterseite der Brücke
 icon_fazit_plus.gifZu geringer Freiraum um die Lager schränkt deren Bewegung ein, dadurch geringere Lebensdauer der Lager
 icon_fazit_plus.gifEindringen von Feuchtigkeit durch undichte Fugen, in der Folge mögliche weitere Schädigung des Bauwerks
 icon_fazit_plus.gifEntwässerungsleitung und Ablaufrohre unter der Brücke stark verrostet und undicht. Gefahr von Auquaplaning und Eisbildung für Verkehrsteilnehmer unter der Brücke
 icon_fazit_plus.gifVollständig verrostete Stromverteilerdose unter der Brücke
 icon_fazit_plus.gifFehlendes Sicherheitsseil im Geländer
 icon_fazit_plus.gifFahrstreifen auf der Ostseite weitgehend enger als 2,75 Meter und damit schmal
 icon_fazit_plus.gifEinrichtungsradweg auf der Westseite ohne Sicherheitstrennstreifen zur Fahrbahn, enger als 2,10 Meter und damit schmal
 icon_fazit_plus.gifSpurrinnen und Schlaglöcher im Fahrbahnbelag
 icon_fazit_plus.gifZwei bis fünf Zentimenter hoher Absatz im Gehwegbelag am Brückenbeginn birgt Stolpergefahr
 icon_fazit_plus.gifPfützen (bzw. bei Kälte Eis) auf dem Radwegbelag, Gefahr des Wegrutschens für Radfahrer
 icon_fazit_plus.gifBis zum Testzeitpunkt nur eine Hauptprüfung im Jahr 2008 durchgeführt
 icon_fazit_plus.gifBis zum Testzeitpunkt noch keine Einfachen Prüfungen durchgeführt
 icon_fazit_plus.gifJährliche Besichtigungen werden nicht dokumentiert
 icon_fazit_plus.gifBei der letzten Hauptprüfung schwere Mängel festgestellt und noch nicht behoben
 icon_fazit_plus.gifKeine konkreten Planungen und keine finanziellen Mittel zur Behebung der schweren Mängel eingestellt

Anmerkung

  • Brücke besteht aus zwei Teilbauwerken. Für den Zustand erhält ein Teilbauwerk die Note mangelhaft, das andere noch knapp die Note ausreichend.

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität