DruckenPDF
– Zugwagentest 2009 –

Opel Astra 1,7 CDTI Innovation 110 Jahre


Testergebnis 2009

  • Kofferraum/Zuladung 2,0
  • Verbrauch im Gespann 3,7
  • Anhängervorrichtung 1,9
  • Steigungen durchfahren 2,1
  • Anfahren am Berg 2,4
  • Feststellbremse 3,1
  • Motorbremswirkung 2,5
  • Fahrkomfort 2,0
  • Fahrstabilität 2,4
ADAC Urteil gut gut

Der Opel Astra (Modell 2009) steht kurz vor der Ablösung – dass er trotzdem noch auf der Höhe der Zeit ist, zeigt sein solider zweiter Platz im Zugwagentest. Der Kofferraum fällt zwar am kleinsten aus, dank der hohen Zuladung schafft er aber doch ein gutes Ergebnis in diesem Kapitel. Der Fahrkomfort ist mit dem aufpreispflichtigen adaptiven Fahrwerk gut. Ebenfalls gegen Aufpreis ist das Trail-Paket erhältlich (im Testwagen vorhanden), welches unbedingt mitbestellt werden sollte. Es beinhaltet unter anderem einen Berganfahrassistenten und ein Anhänger-ESP. Mit dem Anhänger-ESP wird eine gute Fahrstabilität erreicht, es könnte jedoch etwas früher eingreifen, wodurch auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten eine bessere Stabilisierung erreicht werden würde. Dank des Berganfahrassistenten zeigt das Fahrzeug auch bei starken Steigungen kaum Schwächen, allerdings wird der leistungsschwächste Motor im Testfeld stark gefordert. Die Feststellbremse stößt beim Halten des Gespanns an einem Berg an ihre Grenzen, es sind kaum Reserven vorhanden. Bei längerem Abstellen sollte man deshalb unbedingt auch die Feststellbremse des Hängers anziehen. Gegen einen Aufpreis von 695 Euro ist ab Werk eine abnehmbare Anhängerkupplung erhältlich. Die elektrische Ausstattung ist fast vollständig, es fehlt nur eine Ladeleitung für die Batterie im Wohnanhänger. Da das Kennzeichen bei montiertem Kugelkopf verdeckt ist, muss er bei Nichtgebrauch abmontiert werden. Der Verbrauch liegt im Solobetrieb bei 6,0 l/100 km, im Gespannbetrieb bei 12,2 l/100 km. Opel verlangt für den Astra 1,7 CDTI in der Ausstattung „Innovation 110 Jahre“ 24.100 Euro. Die 720 Euro für das Trail-Paket sollten aber beim Kauf unbedingt einkalkuliert werden.

Prüfkriterium Gewichtung Note
Kofferraum/Zuladung 10% 2,0  
Verbrauch im Gespann 15% 3,7  
Anhängervorrichtung 10% 1,9  
Steigungen durchfahren 5% 2,1  
Anfahren am Berg 5% 2,4  
Feststellbremse 5% 3,1  
Motorbremswirkung 5% 2,5  
Fahrkomfort 20% 2,0  
Fahrstabilität 25% 2,4  
ADAC Urteil   gut

Stärken

  • gute Fahrstabilität im Gespannbetrieb (nur mit Anhänger-ESP)
  • weitgehend komplette Anhängevorrichtung
  • guter Fahrkomfort

Schwächen

  • schwache Feststellbremse
  • Kennzeichen wird vom Kugelkopf teilweise verdeckt

Weitere interessante Themen für Sie

Der ADAC-Autotest

Das Angebot an neuen Fahrzeugen wächst. Um so besser, wenn sich die ADAC-Tester mit allen Vor- und Nachteilen schon befasst haben. Mehr

Daten im Auto         

Der ADAC untersucht, welche Daten Autos erzeugen, speichern und senden. Mehr

Rund ums Navi

Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Einstieg in die Welt der elektronischen Lotsen. Mehr

Umweltzone Plaketten

Umweltzonen und Feinstaubplakette

Fahrzeuge ohne die passende Plakette bleiben ausgesperrt. Sukzessive werden die Anforderungen verschärft.  Mehr

Nützliches...


– Reise & Freizeit –

ADAC Campingführer

Die praktische Campingplatzsuche in unserer Datenbank mit mehr als 5.000 Campingplätzen europaweit – getestet und bewertet Mehr




– Mein ADAC –

ADAC ReiseService-Newsletter

Aktuelle Informationen rund um Urlaub, Camping und Wassersport Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität