DruckenPDF
– ADAC Test Hauptuntersuchungen –

ADAC deckt auf: Prüforganisationen kassieren Extragebühr ohne erkennbare Leistung

Wer mehr als zwei Monate zu spät zur Hauptuntersuchung fährt, bezahlt eine rund 20 Prozent höhere Prüfgebühr für angeblich gründlichere Ergänzungsuntersuchungen. Gibt es für den Obolus mehr Sicherheit oder ist es nur eine zusätzliche Strafgebühr? Die Stichprobe des ADAC in zehn Prüfstellen offenbart ein höchst bedenkliches Ergebnis.

PrüfortPrüfdauer (Minuten)Gebühren (Euro inkl.MWSt.)Prüf-ergebnisPrüf-plaketteErgänzungs-prüfungenErklärung der Prüfer zum Gebührenaufschlag
HU / AUHU / AU
TÜV-Süd
München
18 / 1053,50 / 36,00Erhebliche MängelNeinNeinFristüberschreitung nicht erkannt.
Dekra
München
21 / 10106,26 (gesamt)Erhebliche MängelNeinNeinSeit 1.7. ist vieles neu und ab dem 3.Monat fällt ein Aufgeld an. Dafür wird aber nicht mehr rückdatiert, so gesehen hat man auch einen „Vorteil“ daraus.
GTÜ
München
15 / 1164,00 / 37,00Geringe MängelJaNeinDas kostet dann 9.- € mehr, das ist 20% Aufschlag. Das verlangt der Gesetzgeber Auch der Bewertungsmaßstab ist mit dem neuen Mängelbaum strenger geworden.
KÜS
München
18 / 968,40 / 35,00Erhebliche MängelNeinNeinDer Gesetzgeber verlangt seit 1.7. ab dem 3. Monat einen 20%-Aufschlag, da kann man nichts machen. Auf Nachfrage beim zweiten Testdurchlauf meinte der Prüfer, dass man eigentlich damit die Ordnungswidrigkeitsgelder direkt eintreibt, aber auch nicht so recht glücklich damit ist.
TÜV-Hessen
Frankfurt
11 / 663,90 / 32,83Erhebliche MängelNeinNeinDeswegen habe ich auch den erhöhten Gebührensatz um 20% verrechnet, also Gesamtkosten 96.-€ statt 85.-€. Das kostet 15.-€, wenn Sie in eine Kontrolle geraten.
TÜV-Rheinland
Köln
13 / 663,96 / 35,50Erhebliche MängelNeinNein"Wird die Frist um mehr als zwei Monate überschritten, sieht die Gebührenordnung eine Erhöhung von 20% vor.“ Auf Nachfrage: „Der Prüfumfang ist immer derselbe egal ob im Mai oder Sept. geprüft wird.“
TÜV-Nord
Siegen
11 / 10101,79 (gesamt)Erhebliche MängelNeinJa*„Ich habe zusätzlich die Achse, Radlager und Elektronikprüfung durchgeführt.“ * lt.Prüfer: Der Ablauf entsprach aber einer normalen HU-Prüfung ohne erkennbaren Mehraufwand eine Elektronikprüfung war nicht festzustellen. Rechnungsvermerk: „Aufgrund der Überschreitung des Vorführtermins um mehr als 2 Monate wurde gemäß Nummer 2.2 Anlage VIIIa StVZO eine Ergänzungsuntersuchung mit um 20% erhöhtem HU-Entgelt durchgeführt.“
TÜV-Thüringen
Erfurt
25 / 10101,80 (gesamt)Erhebliche MängelNeinJa*„Es wird genauer und intensiver geprüft, aber kein erweiterter Umfang“. * lt. Prüfer: Der Prüfer hatte in der Tat sehr gründlich geprüft, der lange Zeitraum ist aber primär wegen seiner mehrmalig ausführlichen Erläuterungen und gleichzeitigen Einarbeitung eines neuen Mitarbeiters entstanden.
Dekra
Köln
11 / 5

108,56

(gesamt)

Erhebliche MängelNeinNein„Seit 1.7. gilt eine neue Regelung, da wird ab zweimonatigem Ablauf eine Strafgebühr von 12,56.- , das entspricht 20%, erhoben“
GTÜ
Köln
12 / 5106,00 (gesamt)Erhebliche MängelNeinNeinAuf Nachfrage zu Mehrarbeiten erklärte der Prüfer: „Mehrarbeiten sind nicht notwendig, denn wenn man prüft, prüft man ohnehin alles“
* Es wurde keine erhöhte Prüfgebühr kassiert, weil der Prüfer die Fristüberschreitung nicht erkannt hat
Tabelle 1: Ergebnisse der Fahrzeugprüfungen

Weitere interessante Themen für Sie

Der ADAC Autotest

Das Angebot an neuen Fahrzeugen wächst. Um so besser, wenn sich die ADAC-Tester mit allen Vor- und Nachteilen schon befasst haben.  Mehr

Der ADAC Reifentest

Es lohnt sich unbedingt, vor dem Weg zum Reifenhändler die Ergebnisse des ADAC Reifentests nach zu lesen.  Mehr

Mängelforum

Ärger mit dem Auto? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen ADAC Mitgliedern. Mehr

Pannenstatistik

ADAC Straßenwacht: So zuverlässig sind Auto-Modelle.  Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität