DruckenPDF
– Auto Test –

Toyota Corolla Touring Sports 2.0 Hybrid

gute Zuladungsmöglichkeitwirtschaftlich

Testergebnis 10/2019

  • Karosserie/Kofferraum 2,7
  • Innenraum 2,7
  • Komfort 2,7
  • Motor/Antrieb 1,9
  • Fahreigenschaften 2,6
  • Umwelt/EcoTest 2,5
  • Sicherheit 1,6
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,3
ADAC-Urteil Autokosten gut 2,0
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 31.190 Euro
  • Leistung: 132 kW (180 PS)
  • Hubraum: 1987 ccm

Fünftüriger Kombi der unteren Mittelklasse (132 kW / 180 PS)

Ein Kombinationskraftwagen der Kompaktklasse stellt eine sehr vernünftige Wahl dar, gelingt dieser Fahrzeuggattung doch der Spagat zwischen Außenmaß, Platzangebot im Innenraum, Kofferraumgröße und Verbrauch oft am besten. Um ja keine Langeweile aufkommen zu lassen, umschiffen die meisten Fahrzeughersteller den schnöden Begriff Kombi und lassen ihre Marketingstrategen einen lebhafteren Begriff ersinnen. Bei Toyota einigte man sich auf Touring Sports - auf den neuen Corolla trifft diese Bezeichnung tatsächlich gut zu. Scharf gezeichnete Linien an der Front, die einen großen Kühlergrill umranden, und ein stämmiges Heck wirken durchaus sportlich. Der Testwagen ist passend dazu mit dem stärksten erhältlichen Antriebsaggregat ausgerüstet, dem Zweiliter-Vierzylinder, der nach Art des Hauses hybridisiert wurde und samt Elektrounterstützung maximal 180 PS an die Vorderräder schickt. Nach so viel PS fühlt er sich nicht immer an, was aber auch an der stufenlosen Übersetzung der Getriebeeinheit liegt, die etwas Gummiband-Feeling aufkommen lässt. Die Messwerte zeigen aber: Mit dem Corolla 2.0 Hybrid ist man bei Bedarf flott unterwegs. Wichtiger ist aber meist der Verbrauch eines Hybriden und hier sind die 5,3 Liter im Ecotest zwar kein neuer Bestwert der Klasse, aber nicht schlecht. Die Schadstoffemissionen hat der Toyota gut im Griff, mit einer Ausnahme: Bei hoher Last steigt der CO-Ausstoß an. Das Kombiheck ist übrigens nicht nur Lifestyle-Rucksack, sondern ein vernünftig großes und tadellos nutzbares Ladeabteil. Darüber hinaus ist der Corolla mit allerhand Assistenzfunktionen serienmäßig ausgerüstet und kostet in der getesteten Ausstattung ab 31.190 Euro - ein faires Angebot.

Karosserievarianten: Schrägheck

Konkurrenten: u.a. Opel Astra Sports Tourer, Renault Mégane Grandtour, VW Golf Variant

Stärken

  • recht niedriger Verbrauch
  • Lenkung und Fahrwerk gut abgestimmt
  • gut nutzbarer Kofferraum

Schwächen

  • CO-Ausstoß nicht perfekt im Griff
  • Scheinwerfer nicht up to date

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität