DruckenPDF
– Auto Test –

Renault Mégane R.S. TCe 300 GPF

Testergebnis 10/2019

  • Karosserie/Kofferraum 3,0
  • Innenraum 2,9
  • Komfort 3,4
  • Motor/Antrieb 1,5
  • Fahreigenschaften 2,5
  • Umwelt/EcoTest 3,9
  • Sicherheit 2,8
ADAC-Urteil Technik/Umwelt befriedigend 3
ADAC-Urteil Autokosten befriedigend 3,2
Ecotest 2 Sterne

  • Grundpreis: 41.090 Euro
  • Leistung: 221 kW (300 PS)
  • Hubraum: 1798 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der unteren Mittelklasse (221 kW / 300 PS)

Wem der Mégane R.S. nicht sportlich genug ist, für den haben die Franzosen ab sofort eine noch schärfere Version im Angebot. Als R.S. Trophy erstarkt der Kompaktsportler um 20 Pferdestärken und leistet damit 300 PS. Wer es noch radikaler möchte, für den gibt es den Mégane R.S Trophy-R, mit dem Renault kürzlich einen neuen Rundenrekord auf der legendären Nürburgring Nordschleife für einen Serien-Fronttriebler aufgestellt hat. Doch auch der getestete R.S. Trophy ist mit seiner konsequent sportlichen Auslegung schon nahe am Track-Tool und erfordert vom Fahrer im Alltag durchaus Nehmerqualitäten. Hauptverantwortlich dafür ist die sehr straffe Abstimmung des Cup-Fahrwerks. Das verleiht dem Hatchback im Zusammenspiel mit der serienmäßigen und sehr direkten Allradlenkung zwar eine beeindruckende Agilität, der Federungskomfort ist allerdings nur noch rudimentär vorhanden. Das Fahrwerk samt der Brembo-Bremsanlage steckt die Kraft des Vierzylinder-Turbomotors locker weg, während der Frontantrieb trotz des bei der Trophy-Ausführung serienmäßigen mechanischen Sperrdifferenzials bei sehr sportlicher Fahrweise schnell an die Grenzen kommt. Dies äußert sich nicht nur in verstärktem Reifenabrieb, sondern auch in deutlich spürbaren Krafteinflüssen in der Lenkung. Die Fahrleistungen sind sehr rasant, wofür an der Tankstelle ein Expresszuschlag fällig wird. 8,5 l/100 km verbraucht der R.S. Trophy im ADAC Ecotest, die Abgasemissionen fallen dank des Partikelfilters bis auf den erhöhten CO-Ausstoß bei hoher Last durchweg niedrig aus. Renault verlangt für die goldene Mitte der R.S.-Baureihe knapp über 40.000 Euro. Viel Geld, zweifellos - in Anbetracht des enormen Fahrvergnügens aber geradezu ein Schnäppchenpreis.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u.a. Honda Civic Type-R, Hyundai i30 N Performance, Seat Cupra, VW Golf R

Stärken

  • hoher Fahrspaß
  • sehr agile Fahreigenschaften
  • sehr kräftiger Turbobenziner
  • gute Verarbeitung

Schwächen

  • sehr straffe Federung
  • mäßige Reichweite
  • unruhiger Geradeauslauf
  • Bedienung erfordert hohen Gewöhnungsaufwand
  • schlechte Rundumsicht

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität