DruckenPDF
– Auto Test –

Mazda 3 SKYACTIV-G 2.0 M Hybrid

gute Sicherheitwirtschaftlich

Testergebnis 07/2019

  • Karosserie/Kofferraum 3,0
  • Innenraum 2,7
  • Komfort 2,7
  • Motor/Antrieb 2,1
  • Fahreigenschaften 2,0
  • Umwelt/EcoTest 2,9
  • Sicherheit 1,7
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,4
ADAC-Urteil Autokosten gut 2,0
Ecotest 3 Sterne

  • Grundpreis: 24.590 Euro
  • Leistung: 90 kW (122 PS)
  • Hubraum: 1998 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der unteren Mittelklasse (90 kW / 122 PS)

Seit diesem Jahr ist die vierte Generation des Mazda 3 auf dem Markt. Der Japaner zieht die Blicke auf sich - und das nicht nur im typischen Mazda-Rotmetalliclack (Magmarot). Der Kompaktwagen ist ein echtes Designerstück geworden, dabei fallen vor allem die tief heruntergezogene, aggressiv dreinblickende Front, die lange Motorhaube sowie die glattflächige Karosserie ins Auge. Allerdings leidet die Funktionalität teilweise darunter. Die Rundumsicht besonders nach hinten ist schlecht, der Fahrzeugfond ist eng und die Ladekante hoch. Im Innenraum macht der Dreier ebenfalls ordentlich was her. Das Interieur sieht nicht nur elegant aus, die Anmutung zählt zudem zu den Besten in dieser Fahrzeugklasse. Auch technisch hat der Mazda einiges zu bieten. Der Zweiliter-Benziner ist nun mit einem Mild-Hybridsystem und einer Zylinderabschaltung ausgestattet. Im ADAC Ecotest kommt der Sauger damit auf einen Verbrauch von 6,4 l/100 km - ein durchschnittliches Ergebnis. Ein wahrer Quell der Freude ist die Sechsgang-Schaltung, die sich sehr knackig und auf kurzen Wegen bedienen lässt. Als knackig lässt sich auch die Fahrwerksabstimmung beschreiben. Die Fahreigenschaften sind agil, der Federungskomfort kann aufgrund der straffen Abstimmung nicht mit den besten Konkurrenten mithalten, die zudem mit einer adaptiven Dämpferregelung ausgestattet werden können. Alles in allem ist der Mazda 3 eine sehr attraktive Alternative in der Kompaktklasse, die nicht nur mit schickem Design und moderner Technik, sondern auch mit einer sehr umfangreichen Sicherheits- und Komfortausstattung punkten kann.

Karosserievarianten: Stufenhecklimousine

Konkurrenten: u.a. Ford Focus, Hyundai i30, Opel Astra, Renault Mégane, Toyota Corolla, VW Golf

Stärken

  • sehr umfangreiche Komfort- und Serienausstattung
  • knackige Schaltung
  • edles Interieur
  • sichere und agile Fahreigenschaften

Schwächen

  • schlechte Rundumsicht
  • wenig Platz im Fond
  • hohe Ladekante
  • kein Reserverad erhältlich

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität