DruckenPDF
– Auto Test –

Volvo XC40 T3

gute Sicherheit

Testergebnis 11/2018

  • Karosserie/Kofferraum 2,5
  • Innenraum 2,6
  • Komfort 2,3
  • Motor/Antrieb 2,3
  • Fahreigenschaften 2,5
  • Umwelt/EcoTest 3,3
  • Sicherheit 1,4
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,4
ADAC-Urteil Autokosten gut 2,5

  • Grundpreis: 34.250 Euro
  • Leistung: 115 kW (156 PS)
  • Hubraum: 1477 ccm

Fünftüriges SUV der unteren Mittelklasse (115 kW / 156 PS)

In seinen Autos hatte Volvo schon Motoren mit vier, fünf, sechs und acht Zylindern - ab jetzt auch einen mit deren drei: Im XC40 T3 werkelt ein anderthalb Liter großer Benziner mit dank Turboaufladung 156 PS sowie 265 Nm. Der Motor ist einer der besseren Vertreter der Dreizylinder, seine Laufruhe geht absolut in Ordnung. Seit der Abgasnorm Euro 6d-temp müssen zumindest direkteinspritzende Benzinmotoren auch schärfere Grenzwerte in Sachen Partikel erfüllen. Deshalb hat der XC40 T3 einen Partikelfilter verbaut, der die Emissionen gut im Griff hat. Unter hoher Last wie auf der Autobahn kann lediglich der CO-Ausstoß erhöht sein, ansonsten sind die Schadstoffe auf niedrigem Niveau. Der Verbrauch im ADAC Ecotest beträgt nicht gerade magere 7,5 Liter Super auf 100 Kilometer - Gewicht und Karosserieform fordern hier Tribut. Der XC40 ist auch mit diesem Motor ein bemerkenswert gut verarbeitetes und gediegenes Automobil, das gut federt, angesichts der recht kompakten Außenmaße viel Platz bietet und dem Fahrer allerhand Assistenzsysteme an die Hand gibt. Zudem schafft es der kleine SUV, annähernd allen Betrachtern die gleiche Meinung abzugewinnen: Er ist ausnehmend gelungen gestaltet. Anders als die Allradversionen im ADAC Autotest wirkt der recht zackig anlenkende XC40 T3 auf der Autobahn aber etwas nervös, besonders entspannt lässt sich mit dem Testwagen bei höherem Tempo nicht fahren. Was sich alle Motorvarianten des XC40 teilen: Volvo möchte richtig viel Geld dafür haben. Unter 34.250 Euro gelingt der Einstieg in den T3 Momentum nicht - der zugegebenermaßen gut ausgestattete Testwagen kostet bereits über 46.000 Euro.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u.a. Audi Q2, BMW X1, Kia Niro, Mercedes GLA, Mini Countryman, VW Tiguan

Stärken

  • LED-Scheinwerfer serienmäßig
  • hohes Sicherheitsniveau
  • guter Federungskomfort

Schwächen

  • unter hoher Motorlast erhöhter CO-Ausstoß
  • teils umständliches Bediensystem
  • hoher Preis

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität