DruckenPDF
– Auto Test –

Peugeot 508 2.0 BlueHDi 160

gute Sicherheit

Testergebnis 10/2018

  • Karosserie/Kofferraum 2,8
  • Innenraum 2,6
  • Komfort 2,2
  • Motor/Antrieb 2,0
  • Fahreigenschaften 2,3
  • Umwelt/EcoTest 2,3
  • Sicherheit 1,9
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,3
ADAC-Urteil Autokosten befriedigend 2,6
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 38.450 Euro
  • Leistung: 120 kW (163 PS)
  • Hubraum: 1997 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der Mittelklasse (120 kW / 163 PS)

Die Dieselmotoren haben aktuell einen schweren Stand, weil sich gerade die Euro-5-Varianten einen dreckigen Ruf erworben haben. Wie wenig dieser Ruf bei den neuesten Euro 6d-TEMP-Motoren noch gerechtfertigt ist, zeigt einmal mehr der 2-l-HDi-Motor im neuen 508. Peugeot hat den nötigen Entwicklungsaufwand getrieben und in gute Technik investiert, so dass alle Schadstoffgruppen, insbesondere die Stickoxide, weit unter den Grenzwerten bleiben - selbst im herausfordernden Autobahnabschnitt, bei dem am Ende nur etwa ein Zehntel vom Grenzwert aus dem Auspuff kommt. Mit 5,6 l Diesel pro 100 km schlägt der Franzose auch beim Verbrauch nicht über die Stränge, trotz über 1,6 Tonnen Gewicht, Automatikgetriebe und üppiger Ausstattung. In Verbindung mit dem Achtgang-Wandlerautomaten hinterlässt der Diesel das klar harmonischere Bild als der 1,6-l-Turbobenziner, Selbstzünder und Automatikgetriebe arbeiten gekonnt zusammen. Dazu passt auch das ausgewogene Options-Fahrwerk mit adaptiven Dämpfern, das der Limousine zu unerwarteten dynamischen Qualitäten verhilft und dazu guten Komfort bietet. Die äußere Erscheinung des neuen 508 passt sehr gut zum Fahreindruck, Front und Heck bieten neue Akzente und wirken alles andere als langweilig. Die Rücklichter als dreidimensional angeordnete LED-Lichtelemente sind nicht nur Show, sie erfüllen mit ihrer Anpassung der Helligkeit an Witterungsverhältnisse auch einen Sicherheitszweck. Ganz im Stile eines viertürigen Coupés verfügen die Türen über rahmenlose Fenster, allerdings ist auch das Platzangebot hinten durch die flache Dachlinie entsprechend eingeschränkt. Vorn haben dagegen selbst große Erwachsene genug Platz. Die große Heckklappe ist praktisch, der Kofferraum damit gut nutzbar. Das modern gestaltete Cockpit macht optisch was her, in die Steuerung der zahlreichen Funktionen muss man sich jedoch erst einmal einarbeiten. An den nach oben und nach vorn versetzten Instrumenten scheiden sich die Geister, letztlich muss der Käufer für sich entscheiden, ob das passt oder nicht.

Karosserievarianten: Limousine und Kombi

Konkurrenten: u.a. KIA Optima, Hyundai i40, Opel Insignia, Skoda Octavia, VW Passat

Stärken

  • umfangreiche Ausstattung
  • dynamisches Fahrverhalten
  • ausgewogener Federungskomfort
  • sehr sauberes Abgas

Schwächen

  • schlechte Rundumsicht
  • hinten wenig Kopffreiheit

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität