DruckenPDF
– Auto Test –

Hyundai Tucson 1.6 T-GDI

Testergebnis 09/2018

  • Karosserie/Kofferraum 2,5
  • Innenraum 2,3
  • Komfort 2,7
  • Motor/Antrieb 2,3
  • Fahreigenschaften 2,8
  • Umwelt/EcoTest 4,0
  • Sicherheit 2,3
ADAC-Urteil Technik/Umwelt befriedigend 2,8
ADAC-Urteil Autokosten gut 2,3
Ecotest 2 Sterne

  • Grundpreis: 32.550 Euro
  • Leistung: 130 kW (177 PS)
  • Hubraum: 1591 ccm

Fünftüriges SUV der unteren Mittelklasse (130 kW / 177 PS)

Den Tucson bietet Hyundai schon einige Jahre als Nachfolger des ix35 an, nun hat er ein Facelift erhalten. Außen fiel die Überarbeitung dezent aus, am ehesten ist sie durch die modifizierte Front und das leicht geänderte Heck zu erkennen. Innen fällt der nun "aufgesetzte" Infotainment-Monitor auf. Auch unter der Motorhaube hat Hyundai weiterentwickelt, die Diesel haben nun eine leistungsfähige Abgasreinigung und die Benziner einen Ottopartikelfilter. Alle Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP und weisen damit nach, dass sie auch auf der Straße ihren Schadstoffausstoß in ausreichender Weise zügeln. Geblieben sind das gute Platzangebot auf den Vordersitzen, wobei Erwachsene auch hinten auf langen Strecken nicht schlecht untergebracht sind. Das Ein- und Aussteigen klappt gut, die erhöhte Sitzposition bietet einen guten Überblick. Nur nach schräg hinten ist die Aussicht arg eingeschränkt, das Design der Karosserie fordert seinen Tribut. Der 1,6-l-Turbomotor setzt den Tucson recht flott in Bewegung, er bietet eine angemessene Laufkultur und mag für Wenigfahrer eine gute Option sein. Wer allerdings viel fährt und seine Strecken auch häufig auf der Autobahn absolviert, sollte eher zu einem der Dieselmotoren greifen - der Turbobenziner gönnt sich reichlich Super-Kraftstoff. Kein Allradantrieb und keine Automatik sind eigentlich eine gute Ausgangslage für günstigen Verbrauch, trotzdem konsumiert der Vierzylinder 8,4 l/100 km im Ecotest. Bis auf den Verbrauch hat der überarbeitete Tucson eigentlich kaum Schwächen, selbst der Preis ist mit 32.550 Euro angesicht der guten Ausstattung nicht übertrieben.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u.a. Audi Q3, BMW X1, Ford Kuga, KIA Sportage, Mazda CX-5, Seat Ateca, Skoda Karoq, VW Tiguan

Stärken

  • gutes Platzangebot
  • gute aktive und passive Sicherheit
  • umfangreiche Serienausstattung
  • 5 Jahre Garantie ohne km-Begrenzung

Schwächen

  • hoher Verbrauch
  • hintere Fensterheber ohne Einklemmschutz

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität