DruckenPDF
– Auto Test –

Suzuki Swift Sport 1.4 Boosterjet

wirtschaftlich

Testergebnis 07/2018

  • Karosserie/Kofferraum 3,2
  • Innenraum 3,1
  • Komfort 3,4
  • Motor/Antrieb 2,1
  • Fahreigenschaften 2,0
  • Umwelt/EcoTest 2,7
  • Sicherheit 2,8
ADAC-Urteil Technik/Umwelt befriedigend 2,8
ADAC-Urteil Autokosten gut 1,7
Ecotest 3 Sterne

  • Grundpreis: 21.400 Euro
  • Leistung: 103 kW (140 PS)
  • Hubraum: 1373 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der Kleinwagenklasse (103 kW / 140 PS)

Mit sportlich aggressiv designter Karosserie samt Doppelrohrauspuff, 17-Zoll-Alurädern und Metalliclackierung kostet der fünftürige Swift 21.900 Euro. Das ist eine Menge Geld für einen Kleinwagen, der allerdings auch eine Menge dafür bietet. In erster Linie eine Menge Fahrspaß: Der Turbobenziner mit 1,4 Liter Hubraum leistet 140 PS, stemmt 230 Nm auf die Kurbelwelle und hat mit dem 975 kg leichten Swift leichtes Spiel - der Verbrauch im Ecotest ist mit 6,4 l/100 km nicht niedrig, geht angesichts der Fahrleistungen aber noch in Ordnung. Das sportlich abgestimmte Fahrwerk sowie die präzise Lenkung erlauben überdies viel Querdynamik. Der Swift Sport lässt sich leichtfüßig über kurvige Straßen jagen und versteht es auch, provozierte Lastwechsel in Kurven als Lenkhilfe einzusetzen. Übertreibt man es, zügelt das sehr gut abgestimmte ESP die Gierwilligkeit des Kleinwagens. Doch die konsequente Abstimmung in Richtung Sport fordert auch ihren Tribut: Wer sich für diesen Swift entscheidet, muss bewusst Komforteinbußen in Kauf nehmen. Die Federung zeigt sich straff und wird von Nicht-Enthusiasten nach gewisser Zeit vielleicht als zu hart empfunden. Nicht verzichtet werden muss allerdings auf Sicherheit. Nebst Spurhalteassistent ist der Sport ab Werk mit Notbremssystem und sogar ACC (Abstandsregeltempomat) ausgestattet. Fazit: Steht nicht der Komfort, sondern der Spaß im Vordergrund, wird man mit dem Swift Sport bedient und auch der Preis geht in Anbetracht des Gebotenen in Ordnung.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u. a. Audi A1, Ford Fiesta, MINI Cooper, Opel Corsa

Stärken

  • umfangreiche Ausstattung
  • hoher Fahrspaß
  • sicher abgestimmtes Fahrwerk

Schwächen

  • recht kleiner Tank für den Kraftstoffkonsum
  • wenig Platz im Fond
  • unkomfortable Federung

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität