DruckenPDF
– Auto Test –

Mercedes CLS 400 d Coupé

gute Sicherheitlangstreckentauglich

Testergebnis 05/2018

  • Karosserie/Kofferraum 2,7
  • Innenraum 2,4
  • Komfort 1,6
  • Motor/Antrieb 1,1
  • Fahreigenschaften 1,9
  • Umwelt/EcoTest 3,0
  • Sicherheit 1,4
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2
ADAC-Urteil Autokosten mangelhaft 5,0
Ecotest 3 Sterne

  • Grundpreis: 75.244 Euro
  • Leistung: 250 kW (340 PS)
  • Hubraum: 2925 ccm

Viertürige Stufenhecklimousine der oberen Mittelklasse (250 kW / 340 PS)

Mercedes hat 2004 die Klasse der sogenannten viertürigen Coupés mit dem ersten CLS begründet. 14 Jahre später bringen die Schwaben die dritte Generation der eleganten Limousine auf den Markt, die wie die Vorgänger auf der nutzwertigeren E-Klasse basiert. Eine Kombivariante wie bei der zweiten Generation wird es allerdings nicht mehr geben, sie hat bei den Kunden keinen sonderlich großen Anklang gefunden. Die flach abfallende Dachlinie wirkt sich natürlich auf das Raumangebot im Fond aus, bereits 1,75 m große Insassen kommen dem Dachhimmel recht nahe. Auch die Rundumsicht fällt wegen der kleinen Fensterflächen bescheiden aus - in beiden Fällen folgt die Funktionalität dem Design. Abgesehen davon trumpft der CLS mit den bekannten Mercedes-Tugenden auf: Der Fahrkomfort ist auch dank der optionalen Luftfederung des Testwagens über jeden Zweifel erhaben, Verarbeitung und Materialauwahl des Interieurs sind von erster Güte und die Sicherheitsausstattung stellt den aktuellen Stand der Technik dar. Ein echtes Highlight ist der neuentwickelte Dieselmotor. Mit dem Selbstzünder kehren die Stuttgarter zum Sechszylinder-Reihenmotor zurück, was sich als kluge Entscheidung herausstellt. In der derzeit stärksten Ausbaustufe 400 d leistet der Motor üppige 340 PS und entwickelt gewaltige 700 Nm, die Fahrleistungen sind dementsprechend souverän. Der Verbrauch fällt mit ermittelten 6,8 l/100 km nicht allzu hoch aus, die Emissionen befinden sich auf niedrigem Niveau. Mit einem Grundpreis von rund 75.000 Euro ist der neue CLS 400 d 4Matic ein teures Vergnügen, bietet dafür allerdings auch jede Menge Klasse.

Konkurrenten: u.a. Audi A7, BMW 6er GT

Stärken

  • hoher Fahrkomfort
  • kräftiger Motor mit vorbildlicher Laufkultur
  • sehr saubere Abgase
  • sehr hohes Sicherheitsniveau

Schwächen

  • schlechte Rundumsicht
  • großer Tank nur optional
  • teuer in Anschaffung und Unterhalt

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität