DruckenPDF
– Auto Test –

Opel Grandland X 2.0 Diesel Start&Stop

Testergebnis 05/2018

  • Karosserie/Kofferraum 2,6
  • Innenraum 2,2
  • Komfort 2,6
  • Motor/Antrieb 2,0
  • Fahreigenschaften 2,7
  • Umwelt/EcoTest 3,0
  • Sicherheit 2,2
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,5
ADAC-Urteil Autokosten gut 2,5
Ecotest 3 Sterne

  • Grundpreis: 37.720 Euro
  • Leistung: 130 kW (177 PS)
  • Hubraum: 1997 ccm

Fünftüriges SUV der unteren Mittelklasse (130 kW / 177 PS)

Zum Mai 2018 hat Opel die Ausstattungslinien beim Grandland X verändert und umbenannt. So gibt es jetzt als höchste Ausstattungslinie den Grandland X Ultimate, der - Nomen est Omen - annähernd in Vollaustattung vorfährt und nur noch wenige Extras bereit hält. Das bisherige Topmodell Innovation rückt in der Hierarchie eine Stufe nach unten. Unser Testwagen ist ein solcher Innovation und bringt die Topmotorisierung mit: Den 177 PS starken Zweiliter-Diesel, samt Harnstoff-Einspritzung. Diese verrichtet ihre Arbeit gründlich, der Stickoxid-Ausstoß ist sehr niedrig. Der Verbrauch liegt im EcoTest bei 6,9 Litern auf 100 Kilometern. Der angenehm laufruhige und dabei bis auf eine kleine Anfahrschwäche sehr kräftige Diesel ist stets an eine Automatik gekoppelt, die komfortabel schaltet und acht Gänge anreichen kann - einer passt immer. Komfort ist auch das Stichwort für die bekannt empfehlenswerten Ergonomiesitze von Opel, leider kann das Fahrwerk mit einfacher Technik da nicht ganz mithalten. Die aktive Sicherheitsausstattung ist da schon eher auf der Höhe der Zeit, seit der Umgestaltung der Preisliste ist das 360-Grad-Kamerasystem für den Innovation aber nicht mehr erhältlich. Dieses ist dem Ultimate vorbehalten. Insgesamt ist der Grandland X mit dem 2.0 Diesel ein angenehmes SUV, das sich durchaus mit der Konkurrenz messen lassen kann. Der zunächst recht hohe Grundpreis von 37.720 Euro relativiert sich angesichts der guten Serienausstattung des Innovation.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u.a. BMW X1, Ford Kuga, Hyundai Tucson, Peugeot 3008, VW Tiguan

Stärken

  • umfangreiche Serienausstattung
  • angenehme Motor-Getriebe-Kombination
  • Isofix für Beifahrersitz serienmäßig
  • gute Ergonomiesitze (Option)

Schwächen

  • hohe Ladekante
  • nur durchschnittlicher Fahrwerkskomfort

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität