DruckenPDF
– Auto Test –

Ford Fiesta 1.5 TDCi Start/Stopp

gute Sicherheitwirtschaftlich

Testergebnis 04/2018

  • Karosserie/Kofferraum 3,0
  • Innenraum 2,7
  • Komfort 3,2
  • Motor/Antrieb 2,4
  • Fahreigenschaften 2,5
  • Umwelt/EcoTest 2,6
  • Sicherheit 2,5
ADAC-Urteil Technik/Umwelt befriedigend 2,7
ADAC-Urteil Autokosten sehr gut 1,3
Ecotest 3 Sterne

  • Grundpreis: 21.600 Euro
  • Leistung: 88 kW (120 PS)
  • Hubraum: 1499 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der Kleinwagenklasse (88 kW / 120 PS)

Ein kräftiger Diesel im Kleinwagen - diese Kombination verspricht sportliche Fahrleistungen bei niedrigem Verbrauch. Vorweg: Das kriegt der Fiesta mit dem 120 PS starken Vierzylinder-Diesel hin. Fast 200 km/h Spitze, neun Sekunden auf 100 km/h, das sind stattliche Werte. Der EcoTest-Verbrauch von 4,5 Litern ist zwar nicht rekordverdächtig niedrig, aber liegt eben einen Liter niedriger als beim 100 PS starken Dreizylinder-Benziner. Dass der Ford auch ohne Harnstoffeinspritzung zumindest bis auf absolute Volllastfahrten auch die Abgasreinigung gut hinbekommt, spricht für eine sorgfältige Entwicklungsarbeit. Genauso viel Einsatz hätten die Kölner aber auch in die Vibrationsminimierung stecken können, denn der Diesel schickt recht zünftige Schwingungen in den Innenraum. Auch die Lenkung wirkt unharmonisch: Ist der Testwagen auf kurvigen, gut ausgebauten Landstraßen ein präziser Begleiter mit ordentlicher Rückmeldung, bringen Spurrinnen und schiefe Fahrbahnen den Ford aus der gewählten Spur. Aus der Spur gerät er auch bei Lastwechseln in der Kurve, hier nimmt das ESP den Ford zu spät an die Leine. Das Fahrwerk ist recht straff abgestimmt, nervt aber nicht mit unnötiger Härte. Platz ist vorn reichlich, hinten eher spärlich vorhanden, hier ist der Fiesta ganz Kleinwagen. Das Angebot von 21.600 Euro wirkt zunächst nicht wie ein Schnäppchen, in der Titanium-Ausstattung ist der Fiesta aber immerhin schon ganz gut ausgestattet.

Karosserievarianten: Drei- und Fünftürer

Konkurrenten: u.a. Citroen C3, KIA Rio, Opel Corsa, Peugeot 208, Seat Ibiza, Skoda Fabia, VW Polo

Stärken

  • agiles und präzises Fahrverhalten
  • viele Assistenten lieferbar
  • hohes Sicherheitsniveau

Schwächen

  • knapper Platz hinten
  • nur Halogenlicht mit mäßiger Helligkeit verfügbar
  • deutliche Motorvibrationen

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich

– ANZEIGE –

ADAC-AutoVersicherung

Neues Auto? Neue Kfz-Versicherung! Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie gleich den ADAC-AutoVersicherungs-Check. Mehr






Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität