DruckenPDF
– Auto Test –

Toyota Yaris 1.5 Hybrid

wirtschaftlich

Testergebnis 04/2018

  • Karosserie/Kofferraum 3,2
  • Innenraum 3,2
  • Komfort 3,3
  • Motor/Antrieb 2,5
  • Fahreigenschaften 3,3
  • Umwelt/EcoTest 1,6
  • Sicherheit 2,8
ADAC-Urteil Technik/Umwelt befriedigend 2,7
ADAC-Urteil Autokosten sehr gut 1,1
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 19.590 Euro
  • Leistung: 74 kW (100 PS)
  • Hubraum: 1497 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der Kleinwagenklasse (74 kW / 100 PS)

Toyota bietet den Yaris mit drei unterschiedlichen Motorisierungen an - zwei konventionellen Benzinmotoren mit einem bzw. 1,5 Liter Hubraum und dem Hybridantrieb. Größter Beliebtheit erfreut sich hierzulande allerdings die Hybridvariante, die im Jahr 2017 deutschlandweit mit rund 59 Prozent aller verkauften Yaris ausmachte. Für sie spricht vor allem der geringere Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu den beiden klassischen Verbrennungsmotoren. Das beweist auch der EcoTest: Während der Kleinwagen mit dem 1,5-l-Benziner im Test 5,3 l/100 km konsumiert, kommt der Hybrid mit 4,8 l/100 km aus. In der Stadt verbraucht der Toyota (3,6 l/100 km) sogar 2,3 Liter auf 100 km weniger, auf der Autobahn aber 0,3 l/100 km mehr. Fazit: Der Hybridantrieb kann seine Verbrauchsvorteile vor allem in der Stadt bzw. bei niedrigen Geschwindigkeiten ausspielen, auf der Autobahn hingegen wendet sich das Blatt. Das liegt mitunter daran, dass das stufenlose Automatikgetriebe den Motor selbst bei geringer Last mit hohen Drehzahlen arbeiten lässt. Darüber hinaus fällt das Aggregat akustisch unangenehm auf, da es deutlich und lautstark bei mittlerer Drehzahl brummt. Die Geräuschmessung belegt, dass es im Allgemeinen laut im Yaris zugeht. Bei der Komfortausstattung hebt sich der Hybrid mit der serienmäßigen Klimaautomatik vom Standard-Yaris ab. Darüber hinaus bietet er auch das Toyota Safety Sense mit Notbremssystem samt City-Funktion sowie einen Spurhalteassistenten und eine Verkehrszeichenerkennung. Ärgerlich ist aber, dass man für die getestete Ausstattungsvariante keinen Tempomaten bekommt. Günstig ist der Yaris Hybrid jedoch nicht, Toyota verlangt mindestens 19.590 Euro, was für einen Kleinwagen viel Geld ist.

Konkurrenten: keine mit Hybridantrieb

Stärken

  • niedriger Kraftstoffverbrauch
  • viele Assistenten ab Werk an Bord
  • handlich in der Stadt

Schwächen

  • hohes Geräuschniveau im Innenraum
  • lückenhafte Komfortausstattung
  • nur Halogenscheinwerfer erhältlich

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität