DruckenPDF
– Auto Test –

VW Tiguan 1.4 TSI ACT

komfortbetontgute Sicherheitwirtschaftlich

Testergebnis 12/2017

  • Karosserie/Kofferraum 2,2
  • Innenraum 1,9
  • Komfort 2,3
  • Motor/Antrieb 2,1
  • Fahreigenschaften 2,2
  • Umwelt/EcoTest 3,3
  • Sicherheit 2,0
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,3
ADAC-Urteil Autokosten gut 2,0
Ecotest 3 Sterne

  • Grundpreis: 30.575 Euro
  • Leistung: 110 kW (150 PS)
  • Hubraum: 1395 ccm

Fünftüriges SUV der unteren Mittelklasse (110 kW / 150 PS)

Die strenger werdenden Abgasvorschriften zeigen Wirkung: Autos, die nach dem 01.09.2017 homologiert werden, müssen die Norm Euro 6c erfüllen - und damit müssen Benziner genauso niedrige Partikelemissionen aufweisen wie Diesel. Wegen der vorherrschenden Direkteinspritzung beim Benzinmotor ist dies meist nur mit einem Partikelfilter zu erreichen. Eines der ersten Modelle auf dem Markt mit solch einem Filter ist der VW Tiguan mit 150 PS und Handschaltung. Der Motor ist kraftvoll und kultiviert, das Getriebe trocken und präzise zu schalten. Auf dem Fahrersitz merkt man also nichts von der zusätzlichen Abgasreinigung, auf der Prüfstandrolle und auch bei der portablen Messungen der Emissionen auf der Straße aber sehr wohl: Der Partikelanzahl sinkt im Vergleich zum Modell ohne Filter signifikant. Der Verbrauch liegt im EcoTest bei sieben Litern auf 100 Kilometer. Auch das restliche Auto gefällt, der Tiguan ist ein ausgereiftes Kompakt-SUV, das zwar komfortabel, aber präzise fährt und sich auch bei der Sicherheitsausstattung keinen Schnitzer erlaubt. Dass der Tiguan ein gutes Platzangebot und einen bequemen Einstieg bietet, ist auch kein Geheimnis mehr, insgesamt ist der Wolfsburger ein rundes Paket. Lediglich die Preisliste gefällt nicht auf Anhieb: Denn 43.845 Euro für den Testwagen sind schon kein Pappenstiel mehr - los geht das getestete Modell ab immer noch happigen 30.575 Euro. Immerhin bekommt man dann ein Auto ohne größeren Fehl und Tadel, das noch dazu im Unterhalt nicht allzu teuer kommt.

Konkurrenten: u.a. Audi Q3, BMW X1, Ford Kuga, Hyundai Tucson, Mazda CX-5, Nissan Qashqai, Renault Kadjar

Stärken

  • viel Platz für Gepäck und Passagiere
  • variabler Innenraum
  • bequemer Ein- und Ausstieg
  • niedrige Partikelemissionen

Schwächen

  • USB- und Bluetooth-Schnittstelle nur optional
  • mäßige Sicht nach hinten

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich

– ANZEIGE –

ADAC-AutoVersicherung

Neues Auto? Neue Kfz-Versicherung! Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie gleich den ADAC-AutoVersicherungs-Check. Mehr






Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität