DruckenPDF
– Auto Test –

KIA Stonic 1.0 T-GDI

wirtschaftlich

Testergebnis 12/2017

  • Karosserie/Kofferraum 3,2
  • Innenraum 2,9
  • Komfort 3,2
  • Motor/Antrieb 2,6
  • Fahreigenschaften 2,7
  • Umwelt/EcoTest 2,9
  • Sicherheit 2,4
ADAC-Urteil Technik/Umwelt befriedigend 2,8
ADAC-Urteil Autokosten sehr gut 1,5

  • Grundpreis: 21.890 Euro
  • Leistung: 88 kW (120 PS)
  • Hubraum: 998 ccm

Fünftüriges SUV der Kleinwagenklasse (88 kW / 120 PS)

Der SUV-Markt boomt - auch im Kleinwagensegment - und Kia bereichert diesen jetzt mit dem neuen Stonic. Dieser stellt mit einer Länge von knapp 4,15 m das kleinste SUV-Modell des Herstellers dar, bietet aber dennoch zumindest vorn ein gutes Platzangebot - hinten fällt die Beinfreiheit nicht gerade üppig aus. Das Raumgefühl wird vorn wie hinten durch den hohen unteren Scheibenrand und die schmalen Seitenfenster aber etwas gemindert. Das Interieur ist solide verarbeitet und ansprechend designt, die Materialien wurden aber einfach gehalten. Die Bedienung geht leicht von der Hand, Helferlein wie Tempomat sowie Licht-, Fernlicht- und Regensensor unterstützen den Fahrer bei der Ausstattung Spirit ab Werk. Darüber hinaus bietet der Stonic in der getesteten Variante serienmäßig eine Klimaautomatik, Lenkrad- und Sitzheizung vorn. Die Komfortausstattung ist umfangreich, das etwas steifbeinige Fahrwerk mindert den Fahrkomfort aber etwas. Für den Vortrieb stehen vier Motorisierungen zur Verfügung: Zwei Saugbenziner, ein Dieselmotor und der im Testwagen verbaute Turbobenziner mit einem Liter Hubraum und Direkteinspritzung. Von den drei Benzinern ist die Testmotorisierung die stärkste, besitzt aber auch gleichzeitig den niedrigsten CO2-Ausstoß im Zulassungszyklus. In der Praxis zeigt sich der Stonic damit bestens motorisiert, der Verbrauch im ADAC EcoTest fällt mit 6,2 l/100 km zufriedenstellend, für einen Kleinwagen aber nicht besonders niedrig aus.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u. a. Citroën C3 Aircross, Fiat 500X, Hyundai Kona, Mazda CX-3, Opel Crossland X, Seat Arona

Stärken

  • Notbremssystem Serie (Spirit)
  • lange Garantie
  • gute Fahrstabilität

Schwächen

  • mäßiges Halogenlicht
  • wenig Beinfreiheit im Fond
  • recht laut im Innenraum
  • ungenügender Fenstereinklemmschutz

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität