DruckenPDF
– Auto Test –

Mazda 3 SKYACTIV-D 105

wirtschaftlich

Testergebnis 08/2017

  • Karosserie/Kofferraum 2,9
  • Innenraum 2,6
  • Komfort 2,8
  • Motor/Antrieb 2,4
  • Fahreigenschaften 2,4
  • Umwelt/EcoTest 4,0
  • Sicherheit 2,4
ADAC-Urteil Technik/Umwelt befriedigend 2,9
ADAC-Urteil Autokosten gut 1,9
Ecotest 2 Sterne

  • Grundpreis: 26.990 Euro
  • Leistung: 77 kW (105 PS)
  • Hubraum: 1498 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der unteren Mittelklasse (77 kW / 105 PS)

Die dritte Generation des Mazda 3 erhielt nach einer Bauzeit von rund vier Jahren eine Modellpflege. Die Karosserie wurde an einigen Stellen modifiziert und die zwei höheren Ausstattungsvarianten haben nun serienmäßig LED-Scheinwerfer verbaut. Gegen Aufpreis gibt es für die Sports-Line sogar adaptive LED-Scheinwerfer. Diese erlauben es, dauerhaft mit Fernlicht zu fahren, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden, da diese ausschattiert werden. Darüber hinaus wurde die Sicherheitsausstattung deutlich erweitert. Während ein City-Notbremssystem samt Personenerkennung ab der Center-Line obligatorisch ist, sind bei der getesteten Variante ebenso ein Totwinkel- und Müdigkeitsassistent Serie. Gegen Aufpreis erhält man eine adaptive Geschwindigkeitsregelung samt Notbremsfunktion und einen Spurhalteassistenten. Die Fahreigenschaften des Mazda können sich ebenfalls sehen lassen. Der Kompaktwagen vermittelt dem Fahrer einen guten Fahrbahnkontakt, lässt sich sicher über kurvige Landstraßen bewegen und bietet dank der Modellpflege auch genügend Federungskomfort. Der Basisdiesel mit 105 PS bietet zufriedenstellende Fahrleistungen und eine gute Laufkultur. Während der Dieselmotor mit einem Verbrauch von 4,5 l/100 km im EcoTest ein noch gutes Resultat einfährt, lässt er aufgrund eines zu hohen NOx-Ausstoßes im Schadstoff-Kapitel Federn - hier sollte Mazda unbedingt nachbessern. In der Summe bekommt man ein gelungenes und reichhaltig ausgestattetes Fahrzeug, das mit einem Preis von 26.790 Euro aber auch nicht günstig ist.

Karosserievarianten: Limousine

Konkurrenten: u.a.: Audi A3 Sportback, BMW 1er, Fiat Tipo, Ford Focus, Hyundai i30, Opel Astra, VW Golf

Stärken

  • kultivierter Motorlauf
  • LED-Scheinwerfer Serie
  • sichere Fahreigenschaften

Schwächen

  • hoher NOx-Ausstoß
  • schlechte Sicht nach außen
  • eingeschränktes Platzangebot im Fond

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität