DruckenPDF
– Auto Test –

Ford Ka+ 1.2 Ti-VCT

wirtschaftlich

Testergebnis 04/2017

  • Karosserie/Kofferraum 3,5
  • Innenraum 2,9
  • Komfort 3,6
  • Motor/Antrieb 3,4
  • Fahreigenschaften 2,9
  • Umwelt/EcoTest 4,5
  • Sicherheit 3,9
ADAC-Urteil Technik/Umwelt ausreichend 3,7
ADAC-Urteil Autokosten sehr gut 1,0
Ecotest 1 Sterne

  • Grundpreis: 11.600 Euro
  • Leistung: 63 kW (86 PS)
  • Hubraum: 1242 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der Kleinwagenklasse (63 kW / 86 PS)

Anders als die beiden Vorgängergenerationen hat der aktuelle Kleinwagen von Ford fünf Türen und reicht in der Länge bis auf wenige Zentimeter an den darüber positionierten Fiesta heran. Zu Recht hängt Ford also ein Plus an den Modellnamen. Um den Abstand zum Fiesta zu wahren, bekommt zumindest die europäische Version des Ka+ nicht die modernen Ecoboost-Motoren, sondern einen 1,2 l großen Vierzylinder-Saugbenziner, wahlweise mit 70 oder 85 PS. Die stärkere Version hat sich im ADAC Autotest als die größte Schwachstelle des Kleinwagens gezeigt: Der träge Motor fühlt sich nach weniger Leistung an, als er tatsächlich entwickelt und stößt darüber hinaus deutlich zu viel CO aus, was für nur einen Stern im EcoTest sorgt. Auch der gemessene Testverbrauch ist mit 6,6 l/100 km für einen Wagen dieser Klasse und Leistungsfähigkeit kein Ruhmesblatt. Schade, dass es keine anderen Motoren zur Wahl gibt. Das Auto selbst kann nämlich in einigen Punkten überzeugen: So ist der Fahrkomfort in dieser Klasse auf gutem Niveau, Lenkung und Bremse funktionieren ordentlich und das Platzangebot für die Insassen ist super, gerade vorn. Auch in Sachen Multimedia bietet der kleine Ford einiges, nur die Sicherheitsausstattung ist kritikwürdig: Abgesehen von den gesetzlich vorgeschriebenen sind keine weiteren Sicherheitssysteme erhältlich. Günstig ist der Wagen aber: Die getestete Version Cool&Sound mit Klimaanlage und größerem Multimediasystem gibt es ab 11.600 Euro. Insgesamt ist der neue Ka+ ein sauber abgestimmtes und verarbeitetes Auto, das mit einem moderneren Motor und beispielsweise einem Notbremsassistenten eine richtige Empfehlung wäre.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u.a. Ford Fiesta, Renault Clio, Skoda Fabia, Suzuki Ignis

Stärken

  • guter Komfort
  • großer Innenraum
  • niedrige Kosten

Schwächen

  • müder Motor
  • schlechte Schadstoffbilanz
  • keine Assistenzsysteme

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität