DruckenPDF
– Auto Test –

Mercedes C 250 d

gute Sicherheitlangstreckentauglich

Testergebnis 01/2016

  • Karosserie/Kofferraum 2,7
  • Innenraum 2,3
  • Komfort 1,9
  • Motor/Antrieb 2,0
  • Fahreigenschaften 1,8
  • Umwelt/EcoTest 1,9
  • Sicherheit 1,2
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 1,9
ADAC-Urteil Autokosten ausreichend 4,5
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 46.440 Euro
  • Leistung: 150 kW (204 PS)
  • Hubraum: 2143 ccm

Viertürige Stufenhecklimousine der Mittelklasse (150 kW / 204 PS)

Die C-Klasse orientiert sich als Limousine optisch stark an der deutlich größeren S-Klasse, was für einen eleganten Auftritt sorgt. Dazu passend ist das erstmals in dieser Fahrzeugklasse lieferbare Luftfahrwerk, das für komfortables Dahingleiten sorgt, die Limousine aber recht behäbig wirken lässt. Zusammen mit den angenehmen Sitzen und dem leisen Innenraum lassen sich auch lange Strecken stressfrei bewältigen. Der 250 d Dieselmotor leistet 204 PS und sorgt in Verbindung mit dem serienmäßigen Automatikgetriebe für souveräne Fahrleistungen, auch wenn das Zusammenspiel zwischen Motor und der nicht mehr brandaktuellen 7G-Tronic gelegentlich nicht so feinfühlig funktioniert, wie man es von der neueren Getriebegeneration (9G-Tronic) kennt. Der Verbrauch des 250 d fällt mit 5,0 l pro 100 km niedrig aus und auch die Abgase sind dank SCR-Katalysator mit Harnstoffeinspritzung sauber. Nicht hinnehmbar ist jedoch, dass Mercedes die weitgehend als Langstreckenfahrzeug genutzte C-Klasse mit einem nur 8,5 l großen AdBlue-Tank ausstattet. Häufige Tankstellen- oder Werkstattbesuche sind damit unumgänglich. Für einen großen 24,5 l AdBlue-Tank verlangt Mercedes ebenso wie für einen größeren Kraftstofftank (66 l statt 50 l) und ein Reifenreparaturset den gefühlten Einheitsaufpreis von je 59,50 Euro. Eine solche Aufpreispolitik ist bei einem Fahrzeug mit einem Grundpreis von 46.440 Euro fast schon unverschämt. Ungeachtet dessen überzeugt die C-Klasse vor allem in Sachen Sicherheit. Hier trumpft die schwäbische Limousine auf und sorgt mit sehr guten Crashergebnissen sowie einem umfangreichen Angebot an aktiven Sicherheitssystemen für Bestnoten in diesem Kapitel.

Karosserievarianten:

fiogf49gjkf0d
Kombi, Coupé, Cabrio

Konkurrenten:

fiogf49gjkf0d
Audi A4, BMW 3er, Jaguar XE

Stärken

  • sparsamer und sauberer Motor
  • gute Fahrleistungen
  • sehr gute Crashergebnisse
  • gute aktive Sicherheit
  • komfortables Luftfahrwerk

Schwächen

  • teils komplizierte Bedienung
  • kleiner serienmäßiger AdBlue-Tank
  • unverständliche Aufpreispolitik
  • hoher Anschaffungspreis

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität