DruckenPDF
– Auto Test –

Jaguar XE 20d

gute Sicherheitlangstreckentauglich

Testergebnis 01/2016

  • Karosserie/Kofferraum 2,9
  • Innenraum 2,4
  • Komfort 2,2
  • Motor/Antrieb 2,0
  • Fahreigenschaften 2,2
  • Umwelt/EcoTest 2,0
  • Sicherheit 1,4
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,1
ADAC-Urteil Autokosten ausreichend 3,6
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 41.550 Euro
  • Leistung: 132 kW (180 PS)
  • Hubraum: 1999 ccm

Viertürige Stufenhecklimousine der Mittelklasse (132 kW / 180 PS)

Jaguar versucht nach dem wenig erfolgreichen Erstversuch des X-Type mit dem komplett in Eigenregie entwickelten XE erneut in der hart umkämpften Mittelklasse Fuß zu fassen. Die Stufenhecklimousine schielt nach der deutschen Premiumkonkurrenz - und dabei ganz speziell auf den 3er von BMW. Ebenso wie dieser setzt der Brite auf einen agilitätsfördernden Heckantrieb, der ihm ein sportliches Fahrverhalten beschert. Trotz der straffen Grundabstimmung des im Testwagen verbauten adaptiven Fahrwerks überzeugt der XE mit guten Komforteigenschaften. Der 180 PS Dieselmotor sorgt in Verbindung mit der sanft schaltenden Achtgang-Automatik für gute Fahrleistungen. Der Verbrauch geht mit 5,3 l pro 100 km noch in Ordnung. Das Raumangebot in der ersten Reihe ist gut, im Fond erweist sich dagegen vor allem die Kopffreiheit als eingeschränkt. Auch die teils einfache Materialqualität im Innenraum kann nicht restlos überzeugen und wird dem gehobenen Anspruch des Briten nicht vollauf gerecht. Preislich sortiert sich der Jaguar XE 20d Automatik in der Ausstattungsvariante Prestige mit 41.550 Euro auf ähnlichem Niveau ein wie die deutsche Premium-Konkurrenz. Wer dann aber eine vollständige Serienausstattung erwartet, wird enttäuscht, denn auch beim Jaguar gilt es, sich durch eine ellenlange Ausstattungsliste durchzuhangeln und fleißig Kreuzchen bei den Sonderausstattungen zu setzen.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: Audi A4, BMW 3er, Mercedes C-Klasse

Stärken

  • komfortable Achtgang-Automatik
  • hohes Sicherheitsniveau
  • stabiler Restwertverlauf

Schwächen

  • kleiner Kofferraum
  • AdBlue-Tankstutzen im Kofferraum
  • teils mäßige Verarbeitungsqualität
  • wenig Platz im Fond
  • schlechte Rundumsicht
  • hoher Anschaffungspreis

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität