DruckenPDF
– Auto Test –

KIA cee´d 1.0 T-GDI 120

gute Sicherheit

Testergebnis 03/2016

  • Karosserie/Kofferraum 2,9
  • Innenraum 2,2
  • Komfort 2,6
  • Motor/Antrieb 2,6
  • Fahreigenschaften 2,5
  • Umwelt/EcoTest 2,6
  • Sicherheit 1,9
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,4
ADAC-Urteil Autokosten befriedigend 3,3
Ecotest 3 Sterne

  • Grundpreis: 22.390 Euro
  • Leistung: 88 kW (120 PS)
  • Hubraum: 998 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der unteren Mittelklasse (88 kW / 120 PS)

Die zweite Generation des erfolgreichen koreanischen Kompaktwagens erhält nach rund drei Jahren Bauzeit ein dezentes Facelift, das auf den ersten Blick jedoch kaum zu erkennen ist. Anders sieht es bei der neuen Ausstattungsvariante GT Line aus. Maskuline Sportstoßfänger samt Vier-Spot-LED-Tagfahrlicht sowie der Heckdiffusor samt Doppelrohr-Auspuffanlage lassen den cee´d äußerst dynamisch wirken und heben ihn deutlich von der Standard-Variante ab. In Verbindung mit der GT Line findet man erstmals bei KIA einen Dreizylinder-Turbobenziner an Bord. Dieser wirkt im Gegensatz zu den veralteten 1,4 l und 1,6 l Saugbenzinern, die KIA nach wie vor im Programm hat, mit seinen 120 PS wie ein reines Kraftbündel. Dank Turbo lässt es sich endlich auch aus dem Drehzahlkeller heraus beschleunigen, ohne dauernd nervige Schaltwechsel vollführen zu müssen. Trotz des Fortschrittes erreicht der Dreizylinder aber nicht das Niveau vieler Konkurrenten. Vor allem beim Spritverbrauch enttäuscht der kleine T-GDI. Schon die Werksangabe (4,9 l/100 km) liegt deutlich über derer der Konkurrenz. Und auch im EcoTest wird das bestätigt. 5,9 l pro 100 km gehen zwar noch in Ordnung, doch als echtes Sparwunder kann man den cee´d damit nicht bezeichnen. Da auch der Schadstoffausstoß des Direkteinspritzers nicht durchgehend überzeugt, verpasst er am Ende knapp den vierten Stern im EcoTest. In der Summe besitzt der KIA cee´d 1.0 T-GDI zwar kaum echte Schwächen, kann aber auch nicht mit herausragenden Stärken punkten. Lediglich die dynamische Optik der GT Line sowie die sieben Jahre Garantie heben den cee´d von der Masse ab. Der Preis fällt somit mit 22.390 Euro zwar nicht besonders günstig aus, geht aber dank der akzeptablen Ausstattung gerade noch in Ordnung.

Karosserievarianten: Kombi, Coupé

Konkurrenten: Ford Focus, Opel Astra, Seat Leon, VW Golf

Stärken

  • gutes Raumangebot vorn
  • übersichtliches Bedienkonzept
  • sieben Jahre Herstellergarantie

Schwächen

  • Motor nur in Verbindung mit GT Line
  • erhöhter Feinstaubausstoß
  • schlechte Wertstabilität
  • im Fond niedrige Kopfstützen
  • kein City-Notbremssystem erhältlich

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität