DruckenPDF
– Auto Test –

Honda Jazz 1.3 i-VTEC

gute Sicherheit

Testergebnis 12/2015

  • Karosserie/Kofferraum 2,6
  • Innenraum 2,4
  • Komfort 3,0
  • Motor/Antrieb 3,3
  • Fahreigenschaften 2,3
  • Umwelt/EcoTest 2,5
  • Sicherheit 1,9
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,5
ADAC-Urteil Autokosten befriedigend 3,2
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 18.450 Euro
  • Leistung: 75 kW (102 PS)
  • Hubraum: 1318 ccm

Fünftüriger Kleinwagen mit Schrägheck (75 kW / 102 PS)

Der Honda Jazz ist in der dritten Generation ordentlich gewachsen. Im Vergleich zum Vorgänger hat der Kleinwagen in der Außenlänge um knapp zehn Zentimeter zugelegt und bleibt damit nur knapp unter der Vier-Meter-Marke. Auch der Innenraum ist dadurch nochmals gewachsen und bietet ein Platzangebot für Passagiere und Gepäck, das man sonst nur in der Kompaktklasse antrifft. Das Highlight des Jazz sind nach wie vor die sogenannten Magic Seats: Die Sitzflächen der Rücksitzbank können hochgeklappt werden und da sich der Kraftstofftank unter den Vordersitzen befindet, kann sogar ein Fahrrad bei demontiertem Vorderrad quer zur Fahrtrichtung zwischen Vorder- und Rücksitzen verstaut werden. Auch auf dem Sicherheitssektor kann der Honda punkten: In der Ausstattung Elegance bringt er bereits ab Werk einen Spur- und Verkehrszeichenassistenten sowie ein City-Notbremssystem mit. Weniger überzeugen kann der einzig verfügbare Motor. Der 1,3-Liter-Benziner leistet zwar für einen Kleinwagen durchaus stattliche 102 PS, aufgrund des spärlichen und erst spät anliegenden Drehmoments von 123 Nm muss man den Sauger aber hochdrehen lassen, damit der nur 1,1 Tonnen schwere Japaner ordentlich vorwärts geht. Zudem ist der Vierzylinder mit gemessenen 5,6 l/100 km im ADAC EcoTest auch nicht sonderlich sparsam. Mit einem Grundpreis von 18.450 Euro ist der Jazz 1.3 i-VTEC in der Ausstattung Elegance zwar kein Schnäppchen, dafür aber sehr gut ausgestattet.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u.a. Citroen C3, Hyundai i20, Ford Fiesta, Toyota Yaris, Peugeot 208, Skoda Fabia, VW Polo

Stärken

  • gutes Platzangebot
  • praktisches Sitzkonzept
  • sicheres Fahrverhalten
  • umfangreiche Sicherheitsausstattung

Schwächen

  • durchzugsschwacher und lauter Motor
  • teils unzuverlässig funktionierende Assistenzsysteme
  • hintere Fenster ohne Einklemmschutz
  • mäßiges Licht (Xenon- oder LED-Scheinwerfer nicht erhältlich)

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität