DruckenPDF
– Auto Test –

Hyundai Tucson 2.0 CRDi

familienfreundlichgute Sicherheit

Testergebnis 12/2015

  • Karosserie/Kofferraum 2,4
  • Innenraum 2,1
  • Komfort 2,4
  • Motor/Antrieb 2,3
  • Fahreigenschaften 2,5
  • Umwelt/EcoTest 3,3
  • Sicherheit 1,6
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,4
ADAC-Urteil Autokosten mangelhaft 5,1
Ecotest 3 Sterne

  • Grundpreis: 39.850 Euro
  • Leistung: 136 kW (185 PS)
  • Hubraum: 1995 ccm

Fünftüriges SUV der unteren Mittelklasse (136 kW / 185 PS)

2005 betrat Hyundai mit dem Tucson erstmals die Klasse der kompakten SUV. Als Nachfolger des ix35 erscheint jetzt die dritte Generation, die den Namen Tucson wiederbelebt. Der Koreaner soll mit attraktivem Design, umfangreicher Ausstattung und moderner Technik erfolgreich auf Kundenjagd gehen. Das Platzangebot für Passagiere und Gepäck kann ebenso überzeugen wie die ordentliche Verarbeitungsqualität und die gute Bedienbarkeit. Mit fünf Sternen im Euro NCAP-Crashtest und einem umfangreichen Angebot an Fahrerassistenzsystemen sowie einem guten Fußgängerschutz dank der aktiven Motorhaube befindet sich auch das Sicherheitsniveau auf dem aktuellen Stand der Technik. Nachholbedarf haben die Koreaner immer noch in puncto Fahrwerk, ihm mangelt es an Feinschliff: Sowohl der Federungskomfort als auch das Verhalten im ADAC Ausweichtest können nicht restlos überzeugen, gleiches gilt für die gefühllose Lenkung. Zum Test tritt der Koreaner mit dem stärksten Dieselmotor an: Der 185 PS leistende Vierzylinder sorgt zwar für ordentliche Fahrleistungen, der Verbrauch im ADAC EcoTest fällt mit 6,7 Liter pro 100 Kilometer allerdings recht hoch aus. Gleiches gilt für den Preis des Tucson, der in der Topausstattung Premium inklusive der optionalen Automatik 39.850 Euro beträgt, durch die sehr umfangreiche Serienausstattung aber wieder relativiert wird.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: Audi Q3, BMW X1, Ford Kuga, Kia Sportage, Mazda CX-5, Skoda Yeti, VW Tiguan

Stärken

  • gutes Platzangebot
  • einfache Bedienung
  • reichhaltige Serienausstattung
  • hohes Sicherheitsniveau
  • umfangreiche Garantie

Schwächen

  • Fensterheber ohne Einklemmschutz (nur für Fahrer)
  • hoher Verbrauch
  • kein Start-Stopp-System
  • gefühllose Lenkung
  • teuer in Anschaffung und Unterhalt

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität