DruckenPDF
– Auto Test –

Ford Grand C-MAX 1.5 TDCi Start/Stopp

komfortbetontgute Zuladungsmöglichkeitfamilienfreundlichgute Sicherheitlangstreckentauglich

Testergebnis 10/2015

  • Karosserie/Kofferraum 1,9
  • Innenraum 1,9
  • Komfort 2,5
  • Motor/Antrieb 2,4
  • Fahreigenschaften 2,3
  • Umwelt/EcoTest 2,4
  • Sicherheit 1,8
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,2
ADAC-Urteil Autokosten befriedigend 3,4
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 27.750 Euro
  • Leistung: 88 kW (120 PS)
  • Hubraum: 1499 ccm

Fünftürige Großraumlimousine der unteren Mittelklasse (88 kW / 120 PS)

Parallel zum kleineren C-MAX hat auch der Grand C-MAX eine umfassende Überarbeitung erfahren. Eine neue Front im aktuellen Ford-Look sowie neu gestaltete Scheinwerfer und Rückleuchten sind äußerlich die auffallendsten Änderungen. Im Innenraum gehen die Modifikationen sogar noch weiter. Das Cockpit beherbergt jetzt ein großes Touchscreen-Display, das der bisherigen Tastenflut ein Ende bereitet. Allerdings ist der Bildschirm recht weit entfernt und erzwingt vom Fahrer eine unbequeme Armhaltung. Auch unter der Motorhaube hat sich einiges getan: Dort sitzt jetzt ein neu entwickelter 1,5-Liter-Turbodiesel mit 120 PS, der im Grand-C-MAX für ordentliche Fahrleistungen sorgt. Im ADAC EcoTest kommt der Familien-Van auf vier von fünf Sternen, der ermittelte Verbrauch beträgt 4,8 l/100 km. Das Kofferraumvolumen ist ebenso großzügig wie das Raumangebot, zudem lässt sich der Ford optional mit zwei zusätzlichen Einzelsitzen in der dritten Reihe aufrüsten. Ein Alleinstellungsmerkmal unter den Kompakt-Vans sind die Schiebetüren, die sich besonders in engen Parklücken als ausgesprochen praktisch erweisen. Gegen Aufpreis lässt sich der Grand C-MAX mit zahlreichen Assistenzsystemen ausstatten, was ihm zusammen mit dem guten Crashtestergebnis ein hohes Sicherheitsniveau beschert. Allerdings ist der Kölner mit einem Grundpreis von 27.750 Euro keinesfalls ein Sonderangebot. Hinzu kommt, dass die Unterhaltskosten recht hoch ausfallen.

Karosserievarianten: C-MAX

Konkurrenten: BMW 2er Active Gran Tourer, Citroen C4 Grand Picasso, Kia Carens, Opel Zafira Tourer, VW Touran

Stärken

  • Ausgewogenes Fahrwerk
  • hohe Zuladung
  • üppiges Raumangebot
  • gute aktive und passive Sicherheit

Schwächen

  • Touchscreen-Display unergonomisch platziert
  • Beifahrerairbag-Deaktivierung nicht serienmäßig
  • großer Wendekreis
  • hohe Autokosten

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität