DruckenPDF
– Auto Test –

Ford Focus 1.0 EcoBoost Start/Stopp

komfortbetontgute Sicherheit

Testergebnis 09/2015

  • Karosserie/Kofferraum 2,6
  • Innenraum 2,1
  • Komfort 2,5
  • Motor/Antrieb 3,0
  • Fahreigenschaften 2,0
  • Umwelt/EcoTest 2,4
  • Sicherheit 1,7
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,3
ADAC-Urteil Autokosten befriedigend 2,9
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 23.600 Euro
  • Leistung: 74 kW (100 PS)
  • Hubraum: 998 ccm

Fünftürige Schräghecklimousine der unteren Mittelklasse (74 kW / 100 PS)

Ende 2014 hat Ford den Focus umfangreich überarbeitet. Dabei haben sich die Kölner vor allem die Kritik an dem unübersichtlichen Bediensystem zu Herzen genommen und der Tastenflut auf der Mittelkonsole ein Ende gemacht. Stattdessen bündelt nun ein großes Touchscreen-Display die meisten Funktionen, wodurch das Cockpit deutlich aufgeräumter wirkt. Neben dem nun gefälligeren Karosseriekleid samt Kühlergrill im aktuellen Ford-Look legten die Kölner auch Hand an das Fahrwerk. Die Lenkung wurde ebenso wie die Fahrwerksabstimmung leicht überarbeitet. In puncto Assistenzsysteme war die aktuelle Focus-Generation bei ihrem Erscheinen Vorreiter im Segment, jetzt spielt sie wieder ganz vorne mit. Der City-Notbremsassistent funktioniert nun bis 50 statt 30 km/h, zudem kann der Parkassistent den Wagen nicht mehr nur in Längs-, sondern auch in Querparklücken rangieren und zusätzlich sogar das Ausparken übernehmen. Als Antriebsquelle des Focus 1.0 EcoBoost dient die 100 PS leistende Variante des Dreizylinders. Mit dem Turbobenziner ist der Fünftürer ausreichend motorisiert, leider verzichtet Ford auf einen drehzahlsenkenden sechsten Gang. Dies schlägt sich vor allem beim ADAC EcoTest nieder, in dem der Focus mit einem Verbrauch von 5,7 l/100 km und einem CO2-Ausstoß von 159 g/km nicht glänzen kann. Die getestete Variante schlägt in der höchsten Ausstattung Titanium mit 22.310 Euro zu Buche. Damit ist der Ford zwar keinesfalls ein Sonderangebot, die umfangreiche Serienausstattung mit Annehmlichkeiten wie Klimaautomatik, Tempomat und Licht-/Regensensor tröstet darüber aber etwas hinweg.

Karosserievarianten: Kombi

Konkurrenten: BMW Einser, Hyundai i30, Mercedes A-Klasse, Opel Astra, Seat Leon, VW Golf

Stärken

  • agile Fahreigenschaften
  • viele Assistenzsysteme erhältlich
  • bequeme Vordersitze
  • hohes Sicherheitsniveau
  • geringe Fixkosten

Schwächen

  • mäßige Fahrleistungen
  • kurz übersetztes 5-Gang-Getriebe
  • keine Beifahrerairbag-Deaktivierung

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität