DruckenPDF
– Auto Test –

Fiat 500X 1.4 MultiAir Start&Stopp

Testergebnis 09/2015

  • Karosserie/Kofferraum 2,8
  • Innenraum 2,0
  • Komfort 2,7
  • Motor/Antrieb 2,1
  • Fahreigenschaften 2,7
  • Umwelt/EcoTest 3,6
  • Sicherheit 1,9
ADAC-Urteil Technik/Umwelt befriedigend 2,6
ADAC-Urteil Autokosten mangelhaft 5,0
Ecotest 2 Sterne

  • Grundpreis: 22.290 Euro
  • Leistung: 103 kW (140 PS)
  • Hubraum: 1368 ccm

Fünftüriges SUV in der Kleinwagenklasse (103 kW / 140 PS)

Mini-SUV erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit - mit dem 500X bietet auch Fiat ein Fahrzeug in diesem Segment an. Als „Cross“ mit Front- oder Allradantrieb und im Offroad-Look oder im City-Look mit Frontantrieb. Die "Stadt-Version" ist in der getesteten Ausstattungslinie Lounge entweder mit einem 1.6-l-Diesel- oder mit dem im Testwagen verbauten 1.4-l-Turbobenziner erhältlich. Das Aggregat leistet 103 kW/140 PS und besitzt ein maximales Drehmoment von 230 Nm. Kombinierbar ist der frontgetriebene Benziner mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DCT) oder dem im Testwagen verbauten Sechsgang-Schaltgetriebe. Sehen lassen kann sich das sehr gute Ergebnis bei den Fahrleistungsmessungen. Der Antrieb überzeugt sowohl mit guten Elastizitätswerten als auch beim Sprintvermögen. Enttäuschend fällt das Resultat jedoch im ADAC EcoTest aus - hier erhält der Fiat lediglich zwei von fünf Sternen. Mit 7,4 Litern auf 100 Kilometer fällt der ermittelte Durchschnittsverbrauch sehr hoch aus. Punkten kann der Fiat hingegen beim Platzangebot und bei der Sicherheitsausstattung. Bi-Xenonscheinwerfer und einen Spurhalteassistenten gibt es für den Lounge ab Werk, ein Notbremssystem samt Kollisionswarnung sowie ein Totwinkel-Assistent sind gegen Aufpreis erhältlich. Sehen lassen kann sich auch die Serienausstattung, die u. a. eine Klimaautomatik sowie ein Navigationssystem beinhaltet. Günstig ist der 500X jedoch nicht, den Testwagen gibt es ab 24.200 Euro.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u. a.: Ford EcoSport, Jeep Renegade, KIA Soul, Mazda CX-3, Mini Countryman, Opel Mokka, Renault Captur, Skoda Yeti, Suzuki Vitara

Stärken

  • großzügiges Platzangebot vorn
  • erhöhte Sitzposition vorn (Fahrer)
  • kräftiger Motor
  • viele Assistenzsysteme lieferbar
  • sehr gute Crashtestergebnisse

Schwächen

  • sehr hoher Kraftstoffverbrauch
  • dritte Kopfstütze im Fond nur gegen Aufpreis
  • großer Wendekreis
  • kein Fenstereinklemmschutz im Fond

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität