DruckenPDF
– Auto Test –

Audi TT Coupé 2.0 TDI ultra

Testergebnis 03/2015

  • Karosserie/Kofferraum 3,1
  • Innenraum 3,0
  • Komfort 2,7
  • Motor/Antrieb 1,8
  • Fahreigenschaften 1,7
  • Umwelt/EcoTest 1,9
  • Sicherheit 2,6
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,4
ADAC-Urteil Autokosten befriedigend 2,8
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 37.950 Euro
  • Leistung: 135 kW (184 PS)
  • Hubraum: 1968 ccm

Dreitüriges Coupé der Mittelklasse (135 kW / 184 PS)

Seit 1998 wird der Audi TT gebaut. Und seit 2014 ist die dritte Generation des Sportwagens erhältlich. Auch wenn das Sportcoupé mit jedem Modellwechsel etwas kantiger wurde, den Charakter des Ur-TT hat er nicht verloren. Der Audi ist nach wie vor gut verarbeitet. Vorn sitzen auch größere Personen bequem, die Rücksitze hingegen sind aufgrund der beengten Platzverhältnisse kaum nutzbar. Wenn sich der TT auch lange neutral verhält und der Grenzbereich hoch liegt, wird dieser überschritten, drängt weiterhin das Heck etwas nach außen und das Fahrverhalten wird anspruchsvoller. Eher ungewöhnlich für ein Sportcoupé ist der Zweiliter-Dieselmotor. Mit seinen 135 kW/184 PS treibt er den Audi kräftig vorwärts und zeigt sich mit einem durchschnittlichen Testverbrauch von 4,9 l/100 km im ADAC EcoTest recht sparsam. Um das Sportflair zu wahren, erzeugt im Innenraum ein Soundgenerator ein Motorengeräusch, das eher an einen heißblütigen Benziner erinnert - hier scheiden sich die Geschmäcker. Ebenso sorgt das neue Bedienkonzept für Diskussionen unter den Testern: Die Armaturen werden vollständig auf einem einzigen TFT-Display hinter dem Lenkrad dargestellt. Den zusätzlichen Monitor in der Mittelkonsole gibt es nicht mehr. Gesteuert wird weiterhin per Drehregler in der Mittelkonsole. Trotz eines logischen Aufbaus erfordert das neue System wieder einmal deutliche Einarbeitung und Umgewöhnung. Der neue TT ist nicht günstig - aber das hat auch keiner erwartet. Für das 2.0 TDI ultra Coupé ist ein Grundpreis von 35.900 Euro fällig. Dass aber Audi für beheizte Außenspiegel einen Aufpreis verlangt, ist schlichtweg lächerlich.

Karosserievarianten: Roadster

Konkurrenten: Peugeot RCZ HDi 160

Stärken

  • gute Fahrleistungen
  • gute Verarbeitung
  • sichere und sportliche Fahreigenschaften
  • umfangreiche Sicherheitsausstattung
  • präzises Schaltgetriebe

Schwächen

  • kleiner Kofferraum
  • kaum nutzbarer Fond
  • hoher Anschaffungspreis
  • gewöhnungsbedürftiges Bedienkonzept

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität