DruckenPDF
– Auto Test –

Nissan Evalia 1.5 dCi 110

wirtschaftlich

Testergebnis 03/2012

  • Karosserie/Kofferraum 2,4
  • Innenraum 2,6
  • Komfort 3,4
  • Motor/Antrieb 2,7
  • Fahreigenschaften 3,3
  • Umwelt/EcoTest 2,6
  • Sicherheit 2,8
ADAC-Urteil Technik/Umwelt befriedigend 2,8
ADAC-Urteil Autokosten gut 2,0
Ecotest 3 Sterne

  • Grundpreis: 22.290 Euro
  • Leistung: 81 kW (110 PS)
  • Hubraum: 1461 ccm

Fünftüriger Bus der Mittelklasse (81 kW / 110 PS)

Wenn man als größere Familie ein kostengünstiges Auto sucht, ist die Auswahl knapp. Bei Nissan wird man aber fündig: der Evalia steht als Van mit bis zu sieben Sitzplätzen zur Verfügung. Es gibt nur einen 1,5-l-Dieselmotor mit 90 oder 110 PS. Im Test trat die stärkere Variante mit Premium-Ausstattung an. Freilich darf man keinen besonderen Luxus erwarten, aber Annehmlichkeiten wie ein Komfortzugang oder elektrische Fensterheber sind dabei. Der Motor verrichtet seine Arbeit ausreichend kräftig, hält sich beim Verbrauch zurück. Das lässt die rustikale Laufkultur verschmerzen. Nehmerqualitäten braucht man auch beim straffen Fahrwerk - es ist aber sicher abgestimmt. Wo nötig, greift das ESP stabilisierend ein. Man sollte dem Evalia nicht mit höchsten Ansprüchen begegnen, wer aber ein ehrliches Auto zu einem angemessenen Preis sucht, wird hier fündig.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u.a. Citreon Jumpy Kombi, Peugeot Partner Tepee, VW Caddy Maxi

Stärken

  • günstig in Anschaffung und Unterhalt
  • reichhaltige Serienausstattung
  • praktische Außenmaße

Schwächen

  • schlechte Bremsen
  • Hinweise zur Kindersicherung verbesserungswürdig

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität