DruckenPDF

- ADAC Test Bedienkonzepte 2013 -

Citroen DS5

ADAC Urteil:

19x19_befriedigend.gif

Übersichtlichkeit2,7
Bedienung2,6
Ablenkung2,9


Grundpreis Testwagen:


29.750 Euro

Aufpreis Navigationssytem1.490 Euro (für Basismodell)

Ergebnis

Das Cockpit ist mit Schaltern überladen und dadurch unübersichtlich. Nach einiger Eingewöhnung lässt sich das Fahrzeug allerdings weitgehend einfach bedienen. Durch die unkonventionelle Schalteranordnung ist das Ablenkpotenzial jedoch etwas höher als bei den Konkurrenten.
  • Übersichtlichkeit
    Mit seinem futuristischen Design und den meisten Bedienelementen im Testvergleich schneidet der DS5 bei der Übersicht nicht gut ab. Zudem sind die einzelnen Funktionsgruppen nicht klar gegliedert. Während der Hauptbildschirm mit einer Abweichung von rund 26° nach unten zum optimalen Blickpunkt günstig liegt, befindet sich der Dreh-/Drück-Knopf knapp 60° unterhalb. Auch die Bedienelemente am Dachhimmel irritieren.
  • Bedienung
    • Das Licht wird über einen mäßig griffig Schalter im Blinkerhebel aktiviert, ebenso die Nebellichter. Die Kontrollleuchten befinden sich im Kombiinstrument.
    • Die Bedienelemente der Klimaautomatik sind etwas unübersichtlich und ungewohnt platziert. Man betätigt anfangs intuitiv die Fläche mit dem Piktogramm anstatt der Chrom-Schaltfläche darunter – hier wird also wieder auf Eingewöhnung gesetzt. Die Drehräder zur Temperatureinstellung sind groß, lassen sich aber nicht optimal greifen. Die eingestellte Temperatur wird dauerhaft angezeigt. Die Sitzheizung wird über ein Drehrad seitlich auf der Sitzverkleidung ein- und ausgeschaltet, während der Fahrt praktisch nicht sichtbar. Damit ist der Status der dreistufigen Heizung nicht ohne weiteres ersichtlich (besonders auf der Beifahrerseite von Nachteil).
    • Das Audiosystem kann über die Knöpfe in der Mittelkonsole bedient werden. Das funktioniert einfach, die Schaltflächen sind aber sehr klein. Zum Senderspeichern gibt es feste Stationstasten im Armaturenbrett. Die Lautstärke wird über den schlecht greifbaren Drehschalter in der Armaturentafel oder am Lenkrad eingestellt.
    • Das Navigationssystem bedient man mit dem Dreh-/Drückschalter auf der Mittelkonsole. Die Menüarchitektur ist etwas gewöhnungsbedürftig. Zudem reagiert der Schalter leicht verzögert, so dass man oft zu weit dreht. Die Ziel-Eingabe nimmt teilweise viel Zeit in Anspruch.
    • Die Bedienelemente des Tempomats befinden sich links am Lenkrad, er kann dauerhaft aktiviert bleiben. Die Tasten sind aber unklar beschriftet. Die eingestellte Geschwindigkeit wird im Kombiinstrument angezeigt.
    • Der Bordcomputer wird durch eine Taste im Scheibenwischerhebel bedient. Leider können die Informationen nur in eine Richtung durchgeblättert werden – drückt man zu oft, müssen alle Infofelder nochmals durchgetippt werden.
    • Der Warnblinkanlagenschalter setzt sich durch die Signalfarbe gut ab und ist weit rechts positioniert. Dadurch wird er nicht vom Lenkrad verdeckt.

  • Ablenkung
    Bei der Ablenkung landet der Citroen mit einem durchschnittlichen Ergebnis im hinteren Feld. Aufgrund der vielen Schalter und der teilweise niedrigen Position lassen sich manche Bedienelemente nicht auf Anhieb finden, was eine längere Blickabwendung mit sich bringt. Kurios: die Schalter für die Sitzheizung können während der Fahrt praktisch nicht eingesehen werden und müssen blind bedient werden. Hat man sich damit einmal arrangiert, ist bei deren Bedienung fast keine Blinkabwendung von der Fahrbahn feststellbar.

Stärken & Schwächen

  

gut_15x15.gifHauptbedienelemente gut erreichbar
gut_15x15.gif

auffälliger Warnblinkanlagenschalter

 
Schlecht_15x15.gifviele Schalter, unübersichtliches Cockpit
Schlecht_15x15.gifLichtschalter im Blinkerhebel
Schlecht_15x15.gifNebelschlussleuchten ebenso über Blinkerhebel
Schlecht_15x15.gifkleine Piktogramme
Schlecht_15x15.gifDrehräder wenig griffig

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität