DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

- ADAC Technologievergleich Spurassistenten -

VW Passat


System: Spurhalteassistent


Preis: im Paket 1.120 Euro

(Spurwechselassistent inkl. Spurhalteassistent)


  • Lenkeingriff
  • außer Lenkmoment keine explizite Warnung
  • aktiv ab 65 km/h
  • Standard- und Adaptiv-Spurführung einstellbar

Funktion:

Der Spurhalteassistent lässt sich über das Menü (auch Schnellzugriff mittels Knopf am Blinkerhebel) ein- und ausschalten sowie seine Funktionalität (Standard / adaptive Spurführung) einstellen. Ist er aktiviert, erscheint ein gelbes Symbol in den Instrumenten, das bei erkannten Spuren in grün wechselt. Im Infodisplay kann man sich zudem den Erkennungsstatus im Detail anzeigen lassen, dann wird auch die Seite angezeigt, die man droht zu überschreiten und welcher „Linie“ entgegengelenkt wird. Erkennt das System eine drohende Spurüberschreitung, lenkt der Passat eigenständig entgegen, um das Auto in der Fahrspur zu halten. Bei adaptiver Spurführung wird zudem versucht, das Auto in einem bestimmten Bereich der Fahrspur zuhalten, was ständige kleine Lenkeingriffe zur Folge hat, die von manchen Fahrern als störend empfunden werden.

Der Spurhalteassistent kann auch mit dem Notfallassistenten „Emergency Assist“ kombiniert werden. Erkennt dieser eine fehlende Fahrerrückmeldung im ACC-Betrieb (Abstandsregeltempomat), bringt er das Fahrzeug innerhalb erkannter Spuren mit aktivierter Warnblinkanlage kontrolliert zum stehen. Die Warnkaskade hierbei umfasst neben akustischen Warnungen auch haptische durch Bremsrucke und Lenkbewegungen.

Fazit:

Die optischen Anzeigen beinhalten in angenehmer Darstellung alle nötigen Inhalte. Im Display ist das Symbol stets klein zu sehen, bei Bedarf lässt es sich auch groß und ausführlicher darstellen. Der Lenkeingriff kommt je nach Einstellung sehr früh, da das System nicht nur das Spurverlassen verhindern will, sondern auch das Auto in der Spur hält. Eine Warnung bei Überschreiten der Fahrspur fehlt leider. Die Funktion „Emergency Assist“ ist eine sinnvolle Verknüpfung von Fahrerüberwachung und den zur Verfügung stehenden Assistenzsystemen.

Stärken & Schwächen

gut_15x15.gifangenehmer Lenkeingriff
gut_15x15.gifoptische Anzeige sehr gut
gut_15x15.gifWarnkaskade bei fehlender Fahrerreaktion sehr deutlich
gut_15x15.gifzuverlässige Erkennung
 
Schlecht_15x15.gifkeine Warnung beim Spurverlassen

Weitere interessante Themen für Sie

Der ADAC Autotest

Das Angebot an neuen Fahrzeugen wächst. Um so besser, wenn sich die ADAC-Tester mit allen Vor- und Nachteilen schon befasst haben. Mehr

Daten im Auto         

Der ADAC untersucht, welche Daten Autos erzeugen, speichern und senden. Mehr

Der EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Der EcoTest bewertet nicht nur den Kraftstoffverbrauch - er liefert in einem umfassenden Messverfahren Aussagen, ob ein Auto wirklich sauber ist. Mehr

Start-Stopp-Systeme

Wenn das Auto steht, muss der Motor nicht unbedingt laufen. Abschalten spart Sprit – bis zu 15 Prozent im reinen Kurzstreckenverkehr. Mehr


– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität