DruckenPDFKontaktieren Sie uns
– ADAC Test Sprachsteuerung –

Skoda Octavia


Testergebnis 2014

  • Funktionsumfang gut 2,2
  • Handhabung gut 2,5
  • Leistung gut 2,2
  • Ablenkung gut 1,8
ADAC Urteil gut 2,2 gut

Aufpreis für Sprachsteuerungspaket

(Alle folgenden Komponenten sind erforderlich)

Infotainmentpaket Columbus: 2.750 Euro
Sprachbedienung: inklusive
Multifunktionslenkrad: inklusive

Gesamt: 2.750 Euro

Umfang
Der Skoda macht insgesamt einen soliden Eindruck, Prüfkriterien wie das Ein- und Ausschalten von Verkehrsmeldungen und CD-Titel per Sprache wählen konnte er jedoch nicht. Sehr gute Leistungen erzielte er im Telefonbereich. SMS-Vorlesefunktion, direkte Kontaktaufnahme (inkl. Rufnummerntyp) und Standardfunktionen (z.B. Anrufliste, Wahlwiederholung, Mailbox) lassen sich komfortabel per Sprache bedienen. Die Navigationsfunktionen sind umfangreich gestaltet, allerdings können Sonderziele, Routenoptionen und Zwischenziele nicht per Sprache bedient werden.

Bedienung
Weniger überzeugen konnte der Skoda im Bereich der Handhabung. Die Bedienungsanleitung macht zwar optisch einen guten Eindruck, ist logisch strukturiert und geht auf Randbedingungen und Sicherheitshinweise ein – eine komplette Befehlsübersicht gibt es aber nur akustisch über die jeweiligen Hilfemenüs. Diese sind dafür gut gelungen, auch die optischen Hilfestellungen konnten auf dem 8-Zoll großem Touch-Display überzeugen. Alle sprachbedienbaren Funktionen werden farblich hervorgehoben. Negativ aufgefallen ist die Trägheit des Systems bei der Aktivierung der Spracherkennung. Nach Betätigung der Sprechtaste dauert es gut eine Sekunde, bis das System eine Sprachansage zulässt. Nur ein kleines „Loading-Symbol“ im Display zeigt die Gedenksekunde an – wer gleich nach dem Tastendruck spricht, wird nicht vollständig und damit meist falsch verstanden.

Leistung
Für eine große Überraschung sorgte die Eingabe von Telefonnummern. Als einziges Fahrzeug im Test erkannte der Skoda nicht nur zusammengesetzte Ziffernblöcke, sondern verstand diese sogar bei unterschiedlichen Dialekten. Im Leistungstest machte der Skoda insgesamt einen guten Eindruck, allerdings verschenkte er unnötige Punkte durch häufige „Time-Outs“. Anders als beim Mercedes traten diese nicht auf Grund der „Denkpausen“ des Sprechers ein, sondern auf Grund des kleinen Zeitfensters, welches das System für die Eingabe vorgibt. Bei längeren Telefonnummern (inkl. Ländervorwahl) werden die letzten Ziffern dadurch häufig abgeschnitten. Um im Zeitfenster zu bleiben, muss der Nutzer die Nummer schneller diktieren, was die Erkennungsrate senkt.

Prüfkriterium Gewichtung Note
Funktionsumfang 25% 2,2  gut
Handhabung 25% 2,5  gut
Leistung 40% 2,2  gut
Ablenkung 10% 1,8  gut
ADAC Urteil   2,2  gut

Stärken

  • Gute Erkennungsleistung
  • Gute Oberflächengestaltung
  • Gute Hilfestellung
  • SMS Vorlesefunktion

Schwächen

  • System teilweise träge
  • Gebrauchsanleitung zu knapp
  • Empfindlich gegenüber Pausen

Weitere interessante Themen für Sie

Alle Assistenzsysteme

Übersicht über sämtliche Assistenzsysteme, mit Funktionsbeschreibung... Mehr

Der ADAC Autotest

Das Angebot an neuen Fahrzeugen wächst. Um so besser, wenn sich die ADAC-Tester mit allen Vor- und Nachteilen schon befasst haben. Mehr

Daten im Auto         

Der ADAC untersucht, welche Daten Autos erzeugen, speichern und senden. Mehr

Der EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Der EcoTest bewertet nicht nur den Kraftstoffverbrauch - er liefert in einem umfassenden Messverfahren Aussagen, ob ein Auto wirklich sauber ist. Mehr

Start-Stopp-Systeme

Wenn das Auto steht, muss der Motor nicht unbedingt laufen. Abschalten spart Sprit – bis zu 15 Prozent im reinen Kurzstreckenverkehr. Mehr

Vergleich


– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität