DruckenPDF
– Abstandsregelsysteme Test 2009 –

Assistenten gegen den Auffahrunfall

Der Mensch lenkt (nur noch), das Auto denkt: Ganz soweit ist der automobile Serienstand noch nicht. Die Anzahl der lieferbaren Assistenzsysteme wächst aber permanent, wozu auch Techniken zur Entschärfung des „Auffahrunfalls“ zählen. Ein Radarsensor erkennt  hier vorausfahrende Fahrzeuge und regelt bei Unterschreitung des Mindestabstandes automatisiert den korrekten Abstand ein. Wir haben bei sechs Modellen der Mittelklasse untersucht, wie gut ACC (Automatic Cruise Control) -Systeme funktionieren.

Hersteller/Modell ADAC Urteil Bedienung Abstandsregelung (Komfort) Reduzierung Unfallrisiko
Gewichtung 20% 40% 40%
Volvo XC60 gut 1,8 2,1 1,4
Audi A4 gut 1,8 1,4 2,8
VW Passat CC gut 2,4 1,5 3,2
Honda Accord befriedigend 3,4 3,3 2,4
Lexus IS 250 befriedigend 2,4 3,7 3,1
Ford Mondeo befriedigend 3,4 2,8 3,9

Bitte beachten Sie:


Sie können maximal 3 Produkte für den Vergleich auswählen!

sehr gut sehr gut gut gut befriedigend befriedigend ausreichend ausreichend mangelhaft mangelhaft

Weitere interessante Themen für Sie

Der ADAC Autotest

Das Angebot an neuen Fahrzeugen wächst. Um so besser, wenn sich die ADAC-Tester mit allen Vor- und Nachteilen schon befasst haben. Mehr

Daten im Auto         

Der ADAC untersucht, welche Daten Autos erzeugen, speichern und senden. Mehr

Der EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Der EcoTest bewertet nicht nur den Kraftstoffverbrauch - er liefert in einem umfassenden Messverfahren Aussagen, ob ein Auto wirklich sauber ist. Mehr

Start-Stopp-Systeme

Wenn das Auto steht, muss der Motor nicht unbedingt laufen. Abschalten spart Sprit – bis zu 15 Prozent im reinen Kurzstreckenverkehr. Mehr


– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität