DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

- Nicht alles was heizt macht Sinn -

Winterzubehör

In der kalten Jahreszeit ist Winterzubehör fürs Auto unentbehrlich. Gerade wenn es um beheizbare Utensilien geht, gibt es jedoch vieles, was in den Bereich der Fabel gehört oder wenig Wirkung hat.
  • Beheizbarer Eiskratzer

    Dieser macht wenig Sinn, da er nicht warm genug wird, um das Eiskratzen wirklich zu beschleunigen. Auch wenn er tatsächlich in kürzester Zeit auf höchste Temperaturen kommen würde, wäre ein solches Produkt nicht zu empfehlen: Es bestünde die Gefahr, dass die Autoscheiben wegen des großen Temperaturunterschieds zwischen heißem Eiskratzer und eiskalten Scheiben springen.
  • Beheizbare Türschloss-Enteiser
    Dieser wird oft nicht heiß genug. Es ist besser, die Türschlösser mit geeigneten Pflegemitteln zu behandeln. Dies sollte am besten gleich nach einer Fahrzeugwäsche gemacht werden, damit im Schloss verbliebenes Wasser verdrängt wird und später nicht gefrieren kann.
  • Heizlüfter für den Autoinnenraum
    Hier dürfen nur Produkte verwendet werden, die für den Innenraum eines Autos geeignet sind. Heizlüfter, die für den Haushalt bestimmt sind, können beim Einsatz im Auto zu Fahrzeugbränden führen.
  • Wischwasser „Marke Eigenbau“
    Beständig hält sich die Mähr, dass man Scheibenwischwasser mit Spülmittel oder Spiritus „anreichern“ kann. Dies ist falsch, denn die Reinigungsleistung einer solchen „Hausmischung“ ist nicht ausreichend. Weiterhin besteht die Gefahr, dass durch die eigene Mischung Dichtungen Schaden nehmen. Deshalb rat der ADAC dazu, nur namhafte Produkte zu verwenden, die speziell für den Winter und die Bekämpfung der damit einhergehenden Verschmutzungen, zum Beispiel Salzverkrustungen, geeignet sind.
  • Beheizte Waschdüsen
    Diese können die Scheibenwaschanlage nicht vor dem Einfrieren schützen, denn sie halten nur die Düsen eisfrei, jedoch nicht den Vorratsbehälter und das Leitungssystem. Elektrische Tauchsieder oder Rohrschlangen, die Wärme vom Kühlmittel auf die Waschanlage übertragen sollen, haben meist keine Wirkung.
  • Türdichtungen
    Damit Sie nicht vor zugefrorenen Türen stehen: Spezielle Pflege-Stifte auf Silikon oder -Hirschtalgbasis für die Gummidichtungen reduzieren die Einfrier-Neigung von Türen und Heckklappe.

  • Heißes Wasser zum Scheiben enteisen
    Von dieser Maßnahme ist dringend abzuraten. Wie beim beheizbaren Eiskratzer besteht auch die große Gefahr, dass die vereisten Scheiben aufgrund des Temperaturunterschieds Risse bekommen oder sogar springen. Um das Kratzen mit dem normalen Eiskratzer kommt man nicht herum.

Weitere interessante Themen für Sie

Rechtsanwältin

Rechtsberatung

Für ADAC Mitglieder kostenfrei: kompetente juristische Beratung. Ob Knöllchen, Unfall, verpatzter Urlaub - Wir helfen gerne! Mehr
Paragraph

ADAC Urteilsdatenbank

Sie haben ein rechtliches Problem und möchten wissen, wie es von den Gerichten gelöst wird? Hier können Sie recherchieren. Mehr

Marderabwehr

So verderben Sie Mardern den Appetit an Ihrem Auto. Wichtig: Kfz-Versicherungen bezahlen nicht alle Marderschäden. Mehr

ADAC Werkstatttest

Der ADAC Werkstatt-Test: 100 Punkte für Werkstätten, aber auch Schlamperei und zweifelhafte Rechnungspositionen. Mehr


– Mitgliedschaft –

Vorteile bei Shell

Mitglieder sparen an allen teilnehmenden Stationen in Deutschland 1 Cent* pro Liter Kraftstoff. Mehr




– Mein ADAC –

ADAC Newsletter

Kostenlos und immer aktuell: Mobilitätsnachrichten, neueste Testergebnisse, Vorteile für Mitglieder und Gewinnspiele per E-Mail. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität