DruckenPDF

Interessante Urteile

Reisemangel bei Routenänderung einer Kreuzfahrt

Bei einer Routenänderung aufgrund einer Gefahrenlage durch mögliche Piratenangriffe handelt es sich um einen Reisemangel, wenn ein erheblicher Teil der Häfen nicht angefahren wird, die Ansteuerung eines Ersatzhafens wesentlich kürzer dauert und die Gefahrenlage zum Zeitpunkt der Buchungsbestätigung bereits bekannt war. Das AG München führt in seiner Entscheidung vom 14.01.2010 (AZ. 281 C 31292/09; ADAJUR Dok. Nr. 87923) hierzu folgendes aus: Die zulässige Klage ist teilweise begründet. Die Routenänderung stellt einen Mangel dar, welcher gem. § 651 d BGB zu einer Minderung des Reisepreises führt. Es lag eine wesentliche Änderung von dem vorgesehenen Reiseverlauf vor. Von den vorgesehenen acht Häfen entfielen drei, es gab einen Ersatzhafen, wobei die Anlaufzeit kürzer als vorgesehen war. Diese Änderung ist von den Klägern nicht deshalb hinzunehmen, weil sich die Beklagte Routenänderungen vorbehalten hat. Eine solche einseitige Änderung ist nur dann zulässig, wenn die Gründe hierfür nach Vertragsabschluss eintreten. Dies ist nicht der Fall gewesen.

Weitere interessante Themen für Sie

Unfall im Ausland - Was nun?

Auslandsunfälle - Clubjuristen informieren

Ein Unfall im Ausland ist das Schreckgespenst Vieler. Damit Sie im Fall des (Un-) Falles wissen, was zu tun ist, informiert Sie der ADAC. Mehr

Autokauf

Autokaufvertrag und mehr

Ob Autokauf, Car-Sharing oder Rückgabe eines Leasingwagens – hier finden Sie die passenden ADAC Musterverträge und Checklisten auch zum Download. Mehr

Bußgeld & Punkte

Falsch geparkt oder geblitzt – was nun?

Sie haben ein Parkknöllchen bekommen oder sind zu schnell gefahren? Lesen Sie, was Sie das kostet, wofür Sie Punkte bekommen und wie das Verfahren weitergeht. Mehr
Ausländischer Führerschein

Gilt der deutsche Führerschein im Ausland?

Innerhalb der Europäischen Union gilt der deutsche Führerschein weiterhin überall. Außerhalb der EU hängt die Gültigkeit von entsprechenden Abkommen ab. Mehr
Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität