DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

Promillegrenzen für Fahranfänger

- in Deutschland & in 12 Ländern -


Fahranfänger unterliegen teilweise besonderen Regelungen. Wer sich alkoholisiert hinters Steuer setzt, riskiert nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland empfindliche Strafen.

 

Für Fahrten in Deutschland gilt:

Alle Fahrer, die das 21.Lebensjahr noch nicht vollendet haben und alle älteren Fahranfänger, die sich noch in der Probezeit befinden, unterliegen einem absoluten Alkoholverbot. Der Fahrtantritt unter der Wirkung alkoholischer Getränke ist nicht erlaubt. In der Praxis wird ab einem Wert von 0,2 ‰ Alkohol im Blut oder 0,1 mg/l Alkohol in der Atemluft bereits angenommen, dass die Fahrtüchtigkeit eingeschränkt ist. Ein Alkohol-Verstoß wird mit einem Regelsatz von € 250,-- sanktioniert und im Flensburger Fahreignungsregister mit einem Punkt bewertet. Die  Anordnung eines Aufbauseminars und Verlängerung der Probezeit von 2 auf 4 Jahre sind die Folge.

Die Clubjuristen haben die entsprechenden Regelungen für 12 weitere Länder recherchiert:

 

Für Fahrten im Ausland gilt: 

 

 LandPromillegrenzeBemerkungBußgeld
Österreich0,1in den ersten zwei Jahren36-2180 EUR
Italien0,0in den ersten drei Jahren sowie für Fahrer unter 21 Jahren156-627 EUR
Spanien0,3in den ersten zwei Jahrenmind. 500 EUR
Frankreich0,2in den ersten drei Jahrenmind. 135 EUR
Schweiz0,1in den ersten drei Jahren545,-- € (Wechselkurs bedingt)
Niederlande0,2in den ersten fünf Jahrenmind. 300 EUR
Slowenien0,0in den ersten zwei Jahren und bis zum Alter von 21mind. 300 EUR
Kroatien0,0bis zum Alter von 24 Jahrenmind. 90 EUR
Ungarn0,0allgemeine Promillegrenzebis 970 EUR
Dänemark0,5allgemeine Promillegrenzebis 1 MV*
Polen0,2allgemeine Promillegrenzemind. 145 EUR

*MV=Nettomonatsverdienst

 

Stand: 02/2015


Kontakt

Noch Fragen zu diesem Thema?

Die Clubjuristen beantworten Fragen von ADAC Mitgliedern per E-Mail oder telefonisch unter 0 89 76 76 24 23.


Weitere interessante Themen für Sie

Unfall im Ausland - Was nun?

Auslandsunfälle - Clubjuristen informieren

Ein Unfall im Ausland ist das Schreckgespenst Vieler. Damit Sie im Fall des (Un-) Falles wissen, was zu tun ist, informiert Sie der ADAC. Mehr

Autokauf

Autokaufvertrag und mehr

Ob Autokauf, Car-Sharing oder Rückgabe eines Leasingwagens – hier finden Sie die passenden ADAC Musterverträge und Checklisten auch zum Download. Mehr

– ADAC Produkte –

Verkehrs-Rechtsschutz

Rundum abgesichert im Straßenverkehr, beim Sport und auf Reisen ohne Selbstbeteiligung ab 69,60 € im Jahr Mehr






– Mitgliedschaft –

Mitgliederrabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität