DruckenPDF

Was ist, wenn in der Fahrzeugbedienungsanleitung steht, dass gewisse Sitzplätze für die Kindersicherung nicht empfohlen werden?

Die Fahrzeughersteller müssen in der Fahrzeugbedienungsanleitung angeben, welche Sitzplätze für die Kindersicherung geeignet sind. Der Autofahrer ist aber gesetzlich verpflichtet alle mitfahrenden Kinder bis zu einer Körpergröße von 150 cm mit geeigneten Kindersitze zu sichern. D. h. die gesetzliche Vorschrift zum Sichern der Kinder steht hier der Empfehlung des Fahrzeugherstellers vor. Unter Umständen müssen deshalb auf dem mittleren Rücksitzplatz wegen Platzproblemen auch Sitzerhöher ohne Rückenstütze verwendet werden. Auf keinen Fall dürfen aber auf dem Beifahrerplatz rückwärtsgerichtete Kindersitze montiert werden, wenn der Airbag nicht deaktiviert ist. Hierfür gibt es auch den gesetzlich vorgeschriebenen Airbag-Warnhinweis am Fahrzeug. Bei vorwärts gerichteten Kindersitzen auf dem Beifahrersitz sollten die Hinweise in der Fahrzeugbedienungsanleitung beachtet und der Beifahrersitz nur so weit nach hinten geschoben werden, dass der Sicherheitsgurt vom Türpfosten nur seitlich zum Kindersitz führt. Wenn der Gurt nach hinten führt, kann das beim Crash zu einer zu großen Vorverlagerung führen. In Fahrzeugen mit drei Sitzreihen, sollten Kinder nur dann auf der 3. Reihe gesichert werden, wenn dies nötig ist. Wegen der geringeren Knautschzone kann es auf der 3. Sitzreihe bei einem starken Heckaufprall zu einem etwas höheren Verletzungsrisiko kommen.

Weitere interessante Themen für Sie

Bedienkonzepte

Mehr Funktionen, mehr Ablenkung? Wir haben das Ablenkungspotenzial verschiedener Funktionen untersucht. Mehr

Nie ohne ESP

Wie wichtig es ist, beim Kauf auf das Fahrstabilisierungs-System ESP zu achten, zeigt der unser Test mit fatalen Folgen. Mehr

Verkehrs- und Unfallstatistiken

Hier finden Sie statistische Zahlen, Grafiken und Entwicklungen rund um den Verkehr. Mehr

Fachinformationen

Fachinformationen

Aktuelle Fachinformationen zu den verschiedensten Verkehrsthemen, recherchiert von unseren Fachexperten Mehr
Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität