DruckenPDF

Rückruf: "Billig"-Babyschale Ningbo LM402 von Restehändler Thomas Philipps

Die chinesische Babyschale Ningbo LM402 zeigt Probleme bei der Nachprüfung der Zulassungsnorm. Laut KBA versagt der Kindersitz bei der Aufprallprüfung und der Tragebügel kann sich lösen. Der Importeur und Restehändler Thomas Philipps warnt deshalb auf seiner Internet-Seite und nimmt das Produkt gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurück.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität